News: Kinderbetreuung

Alles rund um die Kitalandschaft in Wolfsburg

Pressemitteilung vom 12.05.2017

Betreuungsangebot nimmt stetig zu

Viele neue Kita- und Krippenplätze entstehen in Wolfsburg und alle Grundschulen werden Ganztagsschule

Seit 2008 wurden in Wolfsburg fast 600 Plätze in der Krippe und fast 700 Plätze im Kindergarten geschaffen. Bis 2020 sollen weitere rund 1.700 neue Kindergarten- und Krippenplätze (Kindergarten: zusätzliche 1.029 Plätze; Krippe: zusätzliche 699 Plätze) entstehen. 471 dieser Betreuungsplätze werden in vier neuen Kitas geschaffen, die die Stadt Wolfsburg als Träger selbst betreibt und die zum Kitajahr 2017/18 den Betrieb aufnehmen werden. Es handelt sich dabei um die städtische „Kita in der City“ (an der Porsche Realschule), um das städtische „Kinder und Familienzentrum am Ring“ (Westhagen), die städtische „Kita an den Teichen“  (Detmerode) sowie die städtische „Kita hinter den Gärten“ (Kästorf). Die Stadt Wolfsburg investiert mit dem Bau der neuen Einrichtungen insgesamt 22,549 Mio. Euro in die weitere Entwicklung der familienfreundlichen Infrastruktur. 

„Die steigenden Geburtenraten zeigen, dass die familienpolitischen Weichenstellungen in den vergangenen Jahren richtig waren: Wolfsburg bietet jungen Familien dank seiner Bildungs- und Betreuungslandschaft ein ideales Umfeld, um Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. In diesem Zuge wurde auch der quantitative Ausbau von Betreuungsplätzen nicht nur angepasst, sondern erheblich beschleunigt“, unterstreicht Oberbürgermeister Klaus Mohrs. „Das stärkt auch den Wirtschaftsstandort Wolfsburg, denn die Fachkräftegewinnung und die Ansiedlung von neuen Unternehmen hängen auch von guten Betreuungsmöglichkeiten vor Ort ab.“ Drei der vier neuen städtischen Einrichtungen resultieren aus dem schnellen und erweiterten Ausbauprogramm „5+2“-Kitas, das erst Ende 2015 vom Rat beschlossen wurde. Alle drei Kitas werden mit ähnlichem Grundriss in zeitsparender Systembauweise erbaut. „Dieses effiziente Vorgehen macht es möglich, schnell neue Plätze zu schaffen. Die Systembauten befinden sich zudem auf einem außerordentlich hohen Qualitätsniveau. Das war uns immer wichtig, denn Abstriche in der Betreuungsqualität kommen nicht in Frage“, betont Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration. Das Ausbauprogramm für Betreuungsplätze der Stadt Wolfsburg besteht dabei grundsätzlich aus drei Säulen.

Das laufende Ausbauprogramm mit der quantitativen und qualitativen Schaffung von neuen Betreuungsplätzen für Kinder von 0-6 Jahren.

Das schnelle Umsetzungsprogramm „5+2 Kitas“, das die kurzfristige Errichtung von bis zu sieben maximal sechsgruppigen Kitas ermöglicht und deren Umsetzung additiv zum laufenden Ausbauprogramm stattfindet.

Das umfangreiche Modernisierungsprogramm mit hohem Qualitätsanspruch an pädagogisch moderne, zukunftsweisende Raumkonzepte. 

Neben den Kitaplätzen bietet Wolfsburg hinsichtlich der Ganztagsschulen ebenfalls ein umfangreiches Betreuungsangebot. Zu Beginn des Schuljahrs 2018 bieten  alle Wolfsburger Grundschulen ein Ganztagsangebot. Das breite und vielfältige Angebot an den Schulen bietet bis nachmittags verlässliche Möglichkeiten zum Lernen, der Freizeitgestaltung, der Interessensfindung und der Talentförderung der Kinder. Eine Beschränkung der Plätze an Ganztagsrundschulen gibt es nicht. Derzeit nehmen rund 3.540 Schülerinnen und Schüler das Angebot wahr. Als familienfreundliche Kommune fördert die Stadt Wolfsburg auch damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

1 Kommentare

Linda Lehmann 11.09.2017 14:19:14

Hallo,

bedeutet das Angebot von Ganztagsschulen ab 2018 eine offene oder gebundene Ganztagsschule?

Danke im Vorraus für die Antwort

LG

Stadt Wolfsburg 14.09.2017 13:40:05

Hallo Frau Lehmann,

wir sind uns nicht sicher, ob wir Ihre Frage richtig verstanden haben. Wenn sich Ihre Anfrage auf Wendschott bezieht, dann handelt es sich um eine Offene Ganztagsschule.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation