Neuigkeiten und Veranstaltungen

Rund um das Thema Bildung

Pressemitteilung vom 16.04.2019

Weiterführende Schulen in Wolfsburg

Anmeldetermine für das Schuljahr 2019/2020

Ende April beginnt die Anmeldephase für die weiterführenden Schulen in Wolfsburg für das Schuljahr 2019/2020. Da Wolfsburg einen stadtweiten Schulbezirk besitzt, stehen den Wolfsburger Schülern hierbei Schulen im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung. Dies bietet den Wolfsburger Schülern u. a. die Möglichkeit zwischen Schulen mit verschiedenen Schwerpunkten zu wählen.

Bei der Anmeldung in der weiterführenden Schule ist das Originalhalbjahreszeugnis der 4. Klasse vorzulegen. Dieses verbleibt bis zur schriftlichen Aufnahmebestätigung bei der Schule. Weiterhin werden die Erziehungsberechtigten gebeten, die Geburtsurkunde ihres Kindes mitzubringen.

Folgende Termine sind für die Anmeldungen an den 5. Klassen der öffentlichen, weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2019/20 festgesetzt:

  • Integrierte Gesamtschulen und die Oberschule: 25., 26. und 29. April
  • Gymnasien: 6. bis 8. Mai
  • Haupt- und Realschulen: 13. bis 15. Mai
  • Nachmeldetermine für alle Schulformen: 20. und 21. Mai

Überschreitet die Zahl der Anmeldungen die Zahl der verfügbaren Plätze, wird ein Losverfahren durchgeführt. Die Schulkinder, die bedingt durch das Losverfahren keinen Platz an der gewählten Schule bekommen, können im Rahmen der Nachmeldetermine die Anmeldung an einer anderen Schule vornehmen. Stadtweit stellt die Stadt Wolfsburg ausreichend Plätze je Schulform zur Verfügung, dementsprechend ist sichergestellt, dass jedes Wolfsburger Schulkind einen Schulplatz an der von ihm gewünschten Schulform erhält. Freie Schulplätze können unter bestimmten Voraussetzungen von Schülern aus den umliegenden Landkreisen und Städten belegt werden.

Nähere Informationen zu den Schulen, wie beispielsweise Schwerpunktsetzungen, besondere Projekte und  weiterführende Hinweise zu den Anmeldeterminen können über die jeweilige Schul-Homepage das Sekretariat der Schule oder auf der Internetseite der Stadt Wolfsburg unter wolfsburg.de/schulen in Erfahrung gebracht werden.

Für weitere Fragen steht der Geschäftsbereich Schule unter Telefon 05361/28-1129 oder per E-Mail an schullandschaft@stadt.wolfsburg.de zur Verfügung.

Mehr Informationen rund um die Wolfsburger Schulen finden Sie auf wolfsburg.de/schule.


Pressemitteilung vom 14.01.2019

Berufsinformationen mit Kontaktmesse

Aktionstag für den Berufseinstieg an den Berufsbildenden Schulen Anne-Marie Tausch

Wer heute in den Bereichen Erziehung, Pflege und Ergotherapie eine Ausbildung macht, hat beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt von morgen. Nach wie vor gibt es einen großen Mehrbedarf an Fachkräften in den Kindertagesstätten und weiteren Arbeitsfeldern. Auch im Bereich der Pflege besteht zukünftig ein großer Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in ambulanten und stationären Einrichtungen.

Auszubildende und Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen (BBS) Anne-Marie Tausch informieren am Mittwoch, 16. Januar, einen ganzen Tag lang aus erster Hand über Ausbildungsmöglichkeiten und -bedingungen. Eingeladen sind die Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen, interessierte Lehrkräfte und Eltern, um einen praxisnahen Eindruck von der Ausbildung zu erhalten.

Es lassen sich Fragen stellen und ein praktischer Eindruck von der Ausbildungspraxis erhalten. Darüber hinaus werden Informationen für die berufsbegleitende Erzieherausbildung (um 12, 14, und 16 Uhr) angeboten. Geöffnete Fachräume, diverse Mitmachaktionen und ein kulinarisches Angebot runden den Berufsinfotag ab. Der Informationstag findet am 16. Januar von 11 bis 16 Uhr an den BBS Anne-Marie Tausch, Bonhoefferstraße 33 statt.

Gleichzeitig mit dem Informationstag stellen sich die Träger der Wolfsburger Kindertagesstätten und auch sowie aus weiteren Arbeitsfeldern, wie der Ganztagsschule und der Jugendförderung, in einer Kontaktmesse vor. Obgleich die Kindertagesstätten ein großes Arbeitsfeld darstellen, werden auch in anderen Bereichen sozialpädagogische Fachkräfte eingestellt.

Die Absolventen können sich so ihren Neigungen entsprechend informieren. Hier wird schon früh der Kontakt angebahnt und über berufliche Möglichkeiten bei den Trägern informiert. Auf kurzem Weg können die Auszubildenden bereits im letzten Schuljahr bei ihren künftigen Arbeitgebern die Erwartungen an künftige Nachwuchskräfte erfragen, sich über die unterschiedlichen pädagogischen Ansätze oder das Bewerbungsverfahren informieren.

Die Absolventen können sich an dem Tag zudem kostengünstig für Bewerbungsfotos ablichten lassen und sich zu ihrer Bewerbungsmappe fachmännisch von Mitarbeitern des Jobcenters beraten lassen. Die Kontaktmesse der Träger findet am 16. Januar am Vormittag von 9.30 bis 12 Uhr an der BBS Anne-Marie Tausch, Bonhoefferstraße 33 statt.


Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Direktlink Newsroom
Direktlink Onlineservice
Direktlink Bürgerservice