Belehrung Paragraf 43 Infektionsschutzgesetz

Ausrufezeichen; Foto: M. Schuppich/Fotolia.com 

Die zunächst letzte Belehrung findet am 26.07.2021 statt. Aufgrund eingeschränkter personeller Ressourcen wird es im August keine weiteren geben.

Ob im September (eher Mitte) Belehrungen wieder aufgenommen werden, hängt vom Pandemiegeschehen ab.

Wir informieren an dieser Stelle, sobald wir wieder Belehrungen anbieten können.

Die Anfragenden sollen eine Belehrung im Betrieb bekommen, die ohnehin nach einer Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt erfolgen muss, und die Erstbelehrung zu einem späteren Zeitpunkt  nachholen.

 


Personen, die im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder in der Gastronomie tätig werden wollen, benötigen eine Belehrung nach Paragraf 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG), an der sie persönlich teilnehmen müssen. Über die Teilnahme wird anschließend eine Bescheinigung ausgestellt.

Weitere Informationen zum Infektionsschutz finden Sie auf den Seiten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und des Robert Koch-Instituts (RKI)

Für Informationen steht Ihnen das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg, Rosenweg 1a, 38446 Wolfsburg, Telefon 05361 28-2020gesundheitsamt@stadt.wolfsburg.de gerne zur Verfügung.

Hinweis: Die nachfolgenden Formulare öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster 

Infektionsschutz - Erklärung Erziehungsberechtigte/Eltern

Infektionsschutzbelehrung - Kostenübernahmeerklärung