Veranstaltungen

Eine Collage von vier Veranstaltungen und Projekten des KulturwerksAuf dieser Seite finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus dem Kulturwerk. 

Ob Workshops in den Kreativwerkstätten, Projekte wie "Werk-Stadt-Schloss", Highlights wie die Internationale Sommerbühne oder Advent im Schloss – hier werden Sie fündig!

Für weitere Informationen steht Ihnen die KulturInfo im Alvar-Aalto-Kulturhaus zur Verfügung.


Die Mäusewerkstatt stellt ihren neuen Zwei-Jahreskalender in einer Ausstellung vor.

31. August bis 14. September 2018

Deckblatt Wolfsburg&FriendsDen fünften Zwei-Jahreskalender haben die „Mäuse“ aus der „Mäusewerkstatt“ von Angelika Bucher gestaltet. Dieses Jahr kommt er in neuem Outfit – DIN A 4, farbige Radierungen auf schwarzem Grund – auf den Markt. Nach Wolfsburger Sehenswürdigkeiten und Liedern und Gedichten von Hoffman von Fallersleben stehen nun Wolfsburgs Partnerstädte im Fokus.

Ca. 8 – 12 Stunden wird an einer Radierung gearbeitet. So gehen die „Druckmäuse“ ganz selbstverständlich mit der Strichätzung, dem Vernis mou und dem Aqua tinta um und drucken ihre Werke ganz allein. 

Die „Mäusewerkstatt“ verbucht bereits viele Erfolge. So kann man die Medaillen der einzelnen kleinen Künstler bei nationalen und internationalen Wettbewerben kaum mehr zählen. Ausstellungen im öffentlichen Raum bestätigen den guten Ruf der Radierwerkstatt.

Das Kulturwerk lädt zur Ausstellungseröffnung am 30. August 2018 um 16.30 Uhr im Alvar-Aalto-Kulturhaus Wolfsburg herzlich ein.

Der Kalender wird bei der Ausstellungseröffnung für 10,00 Euro verkauft und ist anschließend auch in der KulturInfo im Kulturwerk erhältlich. Der Reinerlös der Kalender kommt dem Verein Moebius Syndrom Deutschland e.V. zugute.

Ausstellungsdauer: 31. August bis 14. September 2018
Ausstellungsort: Alvar-Aalto-Kulturhaus, Porschestraße 51, 38440 Wolfsburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei!


Mues und Renneberg © Foto: Helge Krueckeberg

13. September 2018 

Sex sells – Die Lust in der Literatur

Lesung im Rahmen des Literaturfestes in Niedersachsen mit Annett Renneberg, Wanja Mues und Stephan Braun am Cello.

An diesem Abend dreht sich alles um die schönste Nebensache der Welt. Die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues wagen beim Literaturfest Niedersachsen einen Schlüsselloch-Blick in die amourösen Abenteuer der Literatur.

Von Liebeslyrik aus dem islamischen Mittelalter über James Joyces Roman „Ulysses“, der seinerzeit wegen vermeintlicher Obszönität verboten wurde, bis hin zu aktuellen Texten – die Erotik ist in der Literatur seit jeher ein zentrales Thema. Schriftstellerin Nora Bossong ergründet im romantischen Renaissance-Schloss Wolfsburg in einer sinnlich-lustvollen Collage die Magie erotischer Liebesbeziehungen.

Die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues lesen Texte von Friedrich Schlegel, Leo Tolstoi, Friederike Mayröcker, Yasmina Reza und anderen über Liebesaffären, Dreiecksgeschichten und Techtelmechtel. Begleitet von Cellist Stephan Braun, der aufregende Töne beisteuert, erzählen sie Geschichten zwischen Sinn und Sinnlichkeit.

Veranstaltungstag: Donnerstag, 13. September 2018 um 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Wolfsburg, Gartensaal, Schloßstraße 8, 38448 Wolfsburg
Eintritt: 22,00 Euro, ermäßigt 18,00 Euro
Eintrittskarten erhalten Sie im Internet unter: www.reservix.de und an der Abendkasse.
Weitere Informationen unter: www.literaturfest-niedersachsen.de

Burg Neuhaus

Ein Wochenende voller Qualität und Kreativität

Vom 21. bis 23. September 2018

Der 29. Herbstmarkt der Kunsthandwerker auf der Burg Neuhaus ist ein Parade-Beispiel für Tradition in Wolfsburg. Denn Wolfsburg ist nicht nur Hightech und Hochkultur. Wolfsburg steht auch für Historie und hochwertige Handarbeit: Produkte von höchster Qualität und ausschließlich in Handarbeit erstellt, sind das Markenzeichen dieser Veranstaltung.

63 Kunsthandwerker aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern werden drei Tage lang das Burggelände, den Burghof, die Ausstellungsräume und die Turnhalle mit ungewöhnlichen Arbeiten beleben und für eine bunte Palette an Vielfalt sorgen. 

Alle Gewerke sind vertreten: Von der Schmiedekunst und Gartenobjekte über Schmuck und Taschen, Damen- und Kinderkleidung, Mützen für Männer, gedrechselte Schreibgeräte und Porzellandesign bis hin zu Herbstdekoration. Viele der schon vertrauten Kunsthandwerker präsentieren neue Kreationen und freuen sich auf Wolfsburg. Alle Aussteller sind persönlich anwesend, viele führen ihr Handwerk vor und lassen sich gerne über die Schulter schauen.

Genießen Sie das einmalige Ambiente und das bunte Treiben in der mittelalterlichen Wasserburg in Neuhaus und entdecken Sie das vielseitige Angebot. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungszeit: Freitag, 21.09. bis Sonntag, 23.09.2018, täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Burg Neuhaus, Burgallee 2, 38446 Wolfsburg
Offizielle Eröffnung: Freitag, 21.09.2018 um 12:00 Uhr mit Stadtrat Dennis Weilmann

Plakat von Advent im Schloss
abwechslungsreich * liebevoll * köstlich * romantisch * familienfreundlich

Adventlich erleuchtet und liebevoll geschmückt öffnet das Schloss Wolfsburg immer am zweiten Adventswochenende seine Türen und Tore zu einem ganz besonderen Adventsmarkt


Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Titelseite des Kreativprogramms 2017/2018

Mit Apps in digitalen und analogen Bildwelten experimentieren, Tapen oder Basteln mit Elektroschrott? 

Dinge anders denken und Neues erproben könnt ihr in den Kreativwerkstätten!

Informationen und Anmeldungen unter Telefon: 05361 28-1582

Das neue Programm der Kreativwerkstätten 2017/2018 (*PDF – öffnet sich im neuen Fenster)

Zur Seite der Kreativwerkstätten im Kulturwerk

Hannes Schubert vor einem Bus Graffitiprojekt des Kulturwerk in Kooperation mit der WVG


Im August hatten die Kreativwerkstätten im Kulturwerk der Stadt Wolfsburg in Kooperation mit der WVG Graffitikünstler aus der Region aufgerufen, einen Linienbus zu gestalten. Insgesamt bewarben sich fünf Interessierte mit vier sehr unterschiedlichen Entwürfen für den Graffitiwettbewerb „Rolling Wall“ mit dem Motto „Zeig Wolfsburg deinen Style“. „Jeder Entwurf hatte sehr überzeugende Elemente! Die Entscheidung fiel uns nicht leicht“, berichtet Timo Kaupert, Geschäftsführer der WVG.
Am vergangenen Wochenende konnte der Gewinner Hannes Schubert (15 Jahre) seine Vorstellung Realität werden lassen. „Hannes Busgestaltung ragte heraus, da bereits seine Entwurfszeichnung eine gute technische Ausarbeitung aufwies. Wir hatten den Eindruck, dass er mit der Umsetzung am Bus gut zurecht kommen würde“, begründet Monika Kiekenap-Wilhelm, Institutsleitung Kulturwerk der Stadt Wolfsburg, die Entscheidung. In der Umsetzung hat Hannes wirklich überzeugt. Drei Tage benötigte der Gymnasiast mit seinem Helfer für eine Gesamtfläche von fast 40 Quadratmetern. Nach 14 Stunden Arbeit in der Lackiererei der WVG war der Bus fertig. Er ist ein großes Kunstwerk geworden. „So eine große Fläche habe ich vorher noch nie gesprüht“, bestätigt Hannes Schubert.
Timo Kaupert freut sich, denn nun kann der Bus seine Fahrt im neuen Gewand aufnehmen. „Er wird sowohl im Stadtverkehr als auch im Umland unterwegs sein und hat damit eine Botschafterfunktion für Wolfsburg.“ Hannes Schubert hat die Rückseite des Busses mit einem Wolf im Comicstyle versehen – ein Gruß aus Wolfsburg für diejenigen, die den Bus auf den Straßen der Region entdecken. Die Idee des Graffitibusses überzeugt alle Beteiligten. Erste Überlegungen zu einer zweiten Auflage im kommenden Jahr werden bereits diskutiert.

Werk-Stadt-Schloss bringt zusammen

"Freak out! – oder, wie man über sich hinaus wächst"


In der 26. Auflage des Kunstprojekts haben vom 26. Februar bis 9. März 2018 insgesamt 46 Schülerinnen und Schüler und Auszubildende ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Durch löten, kleben, verbinden und programmieren entwarfen die jungen Erwachsenen Objekte, die den Betrachter, oder besser den Nutzer zu Ungewöhnlichem animieren.



Lesen Sie weitere Informationen zu WERK-STADT-SCHLOSS 2018 sowie den Projekten aus den vergangenen Jahren

Maia Barouh; Foto: Kramer Artists © Kramer Artists 8. bis 17. Juni 2018

Stimmungsvoll, poetisch oder powerful, mitreißend oder exzentrisch, unbeschwert oder gefühlvoll – die Internationale Sommerbühne bietet wieder ein breitgefächertes Sommerprogramm im wunderbaren Schlossambiente.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier


Das Logo von Kulturwerk © Stadt Wolfsburg

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Direktlink KulturTipps
Direktlink Schloss- programm
Direktlink Termine
Direktlink Newsroom
Direktlink Facebook