Bebauungspläne

Das Bauleitplanverfahren

Das Baugesetzbuch beschreibt die Aufgabe der Bauleitplanung als Instrument, dass die bauliche und sonstige Nutzung von Grundstücken im Gemeindegebiet vorbereitet und leitet.

Screenshot des neuen Stadtplans

Unter dem Begriff "Bauleitpläne" sind der Flächennutzungsplan sowie die Bebauungspläne zusammengefasst. Die eigentliche Bauleitplanung besteht aus zwei Schritten. Mit Entwicklung des vorbereitenden Bauleitplanes der als Flächennutzungsplan bezeichnet wird, wird die Grundlage für die Erarbeitung von verbindlichen Bauleitplänen den sogenannten Bebauungsplänen gelegt. Während der Flächennutzungsplan eher grobe Festsetzungen enthält, regeln die einzelnen Bebauungspläne die bauliche und sonstige Nutzung einzelner Grundstücke.

Wie das Verfahren der Bauleitplanung konkret abläuft, welche Bauleitpläne sich zur Zeit in der Entwicklung befinden und welche Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligungen möglich sind erfahren Sie auf dieser Seite.

Hinweis: Aktuelle Auslegungen von Bebauungsplänen im Verfahren finden Sie unter dem Reiter "Aktuelle Bebauungspläne". 

Rechtskräftige Bebauungspläne kostenfrei im Stadtplan recherchieren

Als neuen Service bietet der Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung in der neuen Stadtplananwendung die Möglichkeit, nach rechtsverbindlichen Bebauungsplänen zu recherchieren. Sämtliche Pläne sind im Stadtgebiet eingezeichnet, und mit einem Klick in das jeweilige Plangebiet ist es möglich, sich neben dem Bebauungsplan auch weiterführende Informationen, wie z.B. die Begründung für die Planung, herunterzuladen.

Zum Stadtplan wechseln

Stadtplan öffnet sich in einem neuen Fenster Link zum Stadtplan (öffnet sich in einem neuen Fenster)

Das Verfahren der Bauleitplanung erfolgt nach einer gesetzlich vorgeschriebene Form und umfasst verschiedene Verfahrensschritte. In den Phasen zwei und drei haben Sie als Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, sich am Verfahren zu beteiligen.

Button mit der Aufschrift der Zahl eins Schritt 1: Aufstellung eines Plans

Der Beschluss, einen Bauleitplan aufzustellen, wird vom Rat der Stadt Wolfsburg gefasst. Andere Behörden und benachbarte Gemeinden werden über den Vorentwurf informiert und können sich dazu äußern. Die Phase "Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange" richtet sich nicht an die Bürger.


Button mit der Aufschrift der Zahl zwei Schritt 2: Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

In der Öffentlichkeitsbeteiligung werden die Bürger frühzeitig über die Planungsabsichten informiert. Die Beteiligung wird als öffentliche Veranstaltung oder in Form einer Darlegung durchgeführt. Dabei werden allgemeine Ziele, Zwecke und Auswirkungen der Planung sowie mögliche Planalternativen erläutert. Die Anmerkungen der Bürgerinnen und Bürger fließen mit in die weiteren Planungen ein.


Button mit der Aufschrift drei Schritt 3: Öffentliche Auslegung

Die Planentwürfe, die vom Rat der Stadt Wolfsburg beschlossen wurden, werden dann für die Dauer von einem Monat öffentlich ausgelegt. Sie haben die Möglichkeit, die Entwürfe einzusehen und eine Stellungnahme dazu auch online abzugeben. Die unterschiedlichen Belange aller Beteiligter werden im weiteren Planungsprozess abgewogen und einbezogen.


Button mit der Aufschrift der Zahl vier Schritt 4: Bekanntmachung

Abgeschlossen wird das formelle Verfahren durch die Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen und der Beschlussfassung über den Bauleitplan durch den Rat der Stadt Wolfsburg. Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt für die Stadt Wolfsburg erlangt dann der Bauleitplan Rechtskraft.

Neu: Rechtskräftige Bebauungspläne kostenfrei im Stadtplan recherchieren

Als neuen Service bietet der Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung in der neuen Stadtplananwendung die Möglichkeit, nach rechtsverbindlichen Bebauungsplänen zu recherchieren. Sämtliche Pläne sind im Stadtgebiet eingezeichnet, und mit einem Klick in das jeweilige Plangebiet ist es möglich, sich neben dem Bebauungsplan auch weiterführende Informationen, wie zum Beispiel die Begründung für die Planung, herunterzuladen.

Zum Stadtplan wechseln


Aktuelle Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren

Button Information; Foto:reeel/Fotolia.com

Die Stadt Wolfsburg informiert, dass gemäß Europäischer Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) personenbezogene Daten wie Name, Adressdaten sowie E-Mail-Adresse mit der Abgabe von Stellungnahmen gemäß Paragraf 3 Abs. 1 Baugesetzbuch in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1c EU-DSGVO für die gesetzlich bestimmten Dokumentations- und Informationspflicht genutzt und gespeichert werden.




Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB: 

Bezeichnung des Verfahrens Auslegungszeitraum Anlagen
Zurzeit befindet sich kein Bebauungsplanverfahren in dieser Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung



     


Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB:

Bezeichnung des Verfahrens Auslegungszeitraum Anlagen
Zurzeit befindet sich kein Bebauungsplanverfahren in dieser Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung
 
   
     


Gemäß § 4a Abs. 3 BauGB:

Bezeichnung des Verfahrens Auslegungszeitraum Anlagen
Zurzeit befindet sich kein Bebauungsplanverfahren in dieser Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung


     



Aktuelle Bebauungspläne

Bebauungspläne sind ein Buch mit sieben Siegeln für Sie? Das muss nicht sein. Die Übersicht "Bebauungsplan: Planerdeutsch - Deutsch" erklärt die wesentlichen Zeichen, Linien und Symbole auf den Bebauungsplänen.


Stadt-/Ortsteil 

Bebauungsplan 

Beschlüsse

Kontakt

Plan

Alt Wolfsburg  Alt Wolfsburg - 1. Änderung und Erweiterung (Wohnen am neuen Teich)  Aufstellungsbeschluss: 10.10.2012

Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Veranstaltung: 09.10.2014
Frau Reinhardt

Telefon: 05361 28-1184

Zimmer: B 316
Geltungsbereich des Bebauungsplans "Alt Wolfsburg - Wohnen am neuen Teich" 
Detmerode  Wohnen am Kurt-Schumacher-Ring  Aufstellungsbeschluss: 
22.02.2017

Frühzeitige Beteiligung/ Öffentliche Veranstaltung: 24.04.2018


Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Darlegung: 25.04. bis 04.05.2018

 
Frau Meyer
 
Telefon: 
05361 28-2605 

Zimmer: 
B 310 

 Bebauungsplan Kurt-Schumacher-Ring (Detmerode)

Heßlingen

Alte Baumschule/Ecke Lerchenweg Aufstellungsbeschluss:
20.12.2017

Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Veranstaltung: 17.04.2018


Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Darlegung: 16.04. – 20.04.2018



Frau Bierstedt

Telefon:
05361 28-1633

Zimmer:
B 314
 B-Plan Alte Baumschule
Heßlingen

Dieselstraße/Ecke Lerchenweg

Aufstellungsbeschluss:
07.12.2016
Frau Bierstedt

Telefon: 
05361 28-1633

Zimmer: 
B 314
 
Bebauungsplan Dieselstraße Ecke Lerchenweg (Hellwinkel)
Rabenberg Westlich Rabenberg, 3. Änderung 
Aufstellungsbeschluss: 20.06.2018 
 
Frau Bierstedt

Telefon: 05361 28-1633

Zimmer:
B 314
 Bebauungsplan Westlich Rabenberg - Geltungsbereich
Stadtmitte Handwerkerviertel Teil II Aufstellungsbeschluss:
03.02.2016
Frau Meyer

Telefon: 
05361 28-2605

Zimmer: 
B 310
 Bebauungsplan "Handwerkerviertel Teil II"
Steimker Berg Steimker Berg, 1. Änderung Frühzeitige Beteiligung/
Öffentliche Veranstaltung: 
10.02.2010

Beteiligung/ Öffentliche
Auslegung:
16.11.2015 - 29.01.2016
Herr Heinisch 
 
Telefon: 
05361 28-1049

Zimmer: 
B 309
 Geltungsbereich des Bebauungsplanes ''Steimker Berg''
Teichbreite Nahversorgung Allerstraße Aufstellungsbeschluss:
20.12.2017    
Frau Jank

Telefon:
05361 28-1728

Zimmer:
B 316 
B-Plan Nahversorgung Allerstraße 
Westhagen  Westhagen III. Quartier
Aufstellungsbeschluss:
20.06.2018
Herr Teigeler

Telefon: 05361 28-1677

Zimmer:
B 310
 Bebauungsplan Westhagen III. Quartier - Geltungsbereich
Barnstorf Wiesengrund Aufstellungsbeschluss: 20.06.2018 Frau Ballhausen
  
Telefon: 
05361 28-1198

Zimmer: 
B 319 
Bebauungsplan Wiesengrund - Geltungsbereich
Brackstedt Heidkamp, 1. Änderung" (Änderung aufgrund von Pflanzstreifen)  Aufstellungsbeschluss: 
13.11.2013  

Frühzeitige Beteiligung/
Öffentliche Darlegung: 
16.06.2014 - 20.06.2014 
Frau Reinhardt
 
Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Heidkamp" 
Brackstedt Heidkamp, Planteil A, 2. Änderung Aufstellungsbeschluss: 
18.11.2015 

Frühzeitige Beteiligung/
Öffentliche Darlegung: 
18.01.2016 - 22.01.2016

Beteiligung/
Öffentliche
Auslegung:
04.04.2016 – 04.05.2016
Frau Ballhausen
  
Telefon: 
05361 28-1198

Zimmer: 
B 319 
Karte zeigt den Geltungsbereich des Bebauungsplanes: Heidkamp 2. Änderung 
Brackstedt  Heidkamp, Planteil B  Aufstellungsbeschluss:
22.06.2016 
Frau Ballhausen 

Telefon:
05361 28-1198

Zimmer:
B 319
Geltungsbereich Heidkamp Planteil B 
Ehmen Sülpke B, 5. Änderung Aufstellungsbeschluss:
22.06.2016

Öffentliche Darlegung: 
12.06.2017 bis 23.06.2017 
Frau Scheve 

Telefon:
05361 28-1727

Zimmer:
B 313
Bebauungsplan Sülpke Ehmen 
Ehmen/Mörse Kerksiek, 2. Änderung (Änderung aufgrund der Pflanzstreifen) Aufstellungsbeschluss: 
13.11.2013 

Frühzeitige Beteiligung/
Öffentliche Darlegung: 
16.06.2014 - 20.06.2014

Beteiligung/Öffentliche
Auslegung: 
22.09.2014 - 22.10.2014 
Frau Reinhardt 

Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 
 Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Kerksiek"
Fallersleben Südlich Glockenberg, 1. Änderung Aufstellungsbeschluss: 14.03.2018 Frau Jank

Telefon: 05361 28-1728

Zimmer: B 316
Geltungsbereich des Bebauungsplans "Südlich Glockenberg, 1. Änderung" 
Fallersleben  Glockenberg Ost 3. Änderung 
 

Aufstellungsbeschluss: 27.09.2017


Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Darlegung: 14.05. – 18.05.2018


 

Herr Mensink

Telefon: 05361 28-2403

Zimmer: B 318

Bebauungsplan „Glockenberg Ost“ 3. Änderung - Geltungsbereich 
Fallersleben Gewerbegebiet Hafenstraße Aufstellungsbeschluss:
07.02.2018 

Herr Mensink

Telefon: 05361 28-2403

Zimmer: B 318

 
Geltungsbereich Gewerbegebiet Hafenstraße 
Fallersleben Landgraben, 1. Änderung
Aufstellungsbeschluss: 09.05.2018 

Herr Mensink

Telefon: 05361 28-2403

Zimmer: B 318


 
Geltungsbereich des Bebauungsplans Landgraben Fallersleben
Hattorf  Kindertagesstätte Hattorf  Öffentliche Darlegung:
17.10.2017 bis 27.10.2017

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss: 09.05.2018

Frau Ballhausen

Telefon:
05361 28-1198

Zimmer:
B 319 
Geltungsbereich Bebauungsplan Kindertagesstätte Hattorf
Heiligendorf  Krummer Morgen Aufstellungsbeschluss:
22.06.2016 

Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Darlegung: 25.06.-29.06-2018


Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Veranstaltung: 26.06.2018



Frau Ballhausen
 
Telefon:
05361 28-1198

Zimmer:
B 319 
 Geltungsbereich Krummer Morgen
Nordsteimke  Am Spiebusch, 1. Änderung" (Änderung aufgrund von Pflanzstreifen) Aufstellungsbeschluss: 
13.11.2013 

Frühzeitige Beteiligung/
Öffentliche Darlegung: 
16.06. - 20.06.2014 
Frau Reinhardt 

Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Am Spiebusch" 
Nordsteimke/
Hehlingen 
Infrastruktur Bebauungsplan Sonnenkamp

Aufstellungsbeschluss: 21.06.2017

Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Veranstaltung: 04.07.2018


Frühzeitige Beteiligung/Öffentliche Darlegung: 09.07. – 13.07.2018


Frau Rasehorn

Telefon: 05361 28-1571

Zimmer:    B 315 
 BAULEITPLANUNG DER STADT WOLFSBURG IM STADTTEIL NORDSTEIMKE/HEHLINGEN
Sülfeld Cocksfeld  Aufstellungsbeschluss: 
10.10.2012 

Frühzeitige Beteiligung/ Öffentliche Veranstaltung: 
22.10.2014

Frühzeitige Beteiligung/ Öffentliche Darlegung: 
27.10.2014 - 31.10.2014

Beteiligung/ Öffentliche Auslegung: 
17.08.2015 - 18.09.2015 
Frau Reinhardt
 
Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 
Geltungsbereich des Bebauungsplanes ''Cocksfeld'' 
Vorsfelde Bürgerkämpe, 2. Änderung" (Änderung aufgrund von Pflanzstreifen) Aufstellungsbeschluss:
13.11.2013

Frühzeitige Beteiligung/ Öffentliche Veranstaltung: 16.06.2014 - 20.06.2014

Beteiligung/
Öffentliche
Auslegung:
04.02.2016 - 04.08.2016
Frau Reinhardt 

Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 
B-Plan Bürgerkämpe
Vorsfelde Heidgarten, 3. Änderung

Aufstellungsbeschluss. 14.03.2018                


Öffentliche Darlegung: 09.04. – 13.04.2018

Frau Reinhardt 

Telefon: 
05361 28-1184

Zimmer: 
B 316 

 GELTUNGSBEREICH DES BEBAUUNGSPLANES "HEIDGARTEN, 3. ÄNDERUNG
Warmenau  Heidkoppel / Birnbaumstücke", 1. Änderung Aufstellungsbeschluss: 11.03.2015

Frühzeitige
Beteiligung / Öffentliche Veranstaltung: 08.08.2017 
Herr Koch

Telefon:
05361 28-2477 

Zimmer:
B 319  
Bebauungsplan Warmenau Heidkoppel/Birnbaumstücke 
Wendschott Innere Ortslage, 2. Änderung 

Aufstellungsbeschluss: 09.05.2018 
 

Frau Ballhausen

Telefon: 05361 28-1198

Zimmer: B 319 

 Geltungsbereich des Bebauungsplans Innere Ortslage Wendschott
         


Zuständigkeiten der Abteilung Stadtplanung

Übersicht der Bereichzuständigkeiten

Team Stadtmitte

  • Frau Scheve Tel: 05361 28-1727
  • Frau Bierstedt Tel: 05361 28-1633

Team Stadtsanierung und Stadtgestaltung

  • Herr Heinisch Tel: 05361 28-1049
  • Herr Teigeler  Tel: 05361 28-1677
  • Herr Rey Tel: 05361 28-2781
  • Frau Meyer  Tel: 05361 28-2605

Team Wohnen und Stadterweiterung

  • Frau Steller  Tel: 05361 28-1673
  • Frau Rasehorn Tel: 05361 28-1571
  • Frau Jank Tel: 05361 28-1728
  • Frau Reinhardt Tel: 05361 28-1184
  • Herr Šošo Tel: 05361 28-2838

Team Gesamtstädtische Entwicklung und äußere Stadt

  • Frau Ballhausen Tel: 05361 28-1198
  • Herr Koch Tel: 05361 28-2477
  • Herr Mensink Tel: 05361 28-2403
  • Frau Malig         Tel: 05361 28-1184

Mehrere Symbolfiguren mit Sprechblasen © puckillustrations - fotolia.com

Hinweis: Die aktuellen Auslegungsfristen bzw. Termine der Informationsveranstaltungen finden Sie unter dem Reiter "Aktuelle Bebauungspläne" direkt bei dem jeweiligen Bebauungsplan.

Für die stadtplanerische Gestaltung der Lebensräume sieht das Planungsrecht eine besondere Öffentlichkeitsbeteiligung im Bauleitplanverfahren vor.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch

Je nach erwartetem Interesse der Öffentlichkeit wird die Beteiligung als öffentliche Veranstaltung (eine Abendveranstaltung) oder in Form einer Darlegung (Auslegungsdauer 1 Woche) durchgeführt.

Öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, Einsicht in die Planung zu nehmen und Anregungen bzw. Änderungswünsche vorzubringen. Die Pläne sind während der Auslegungsfrist von einem Monat im 3. Obergeschoss des Rathaus B, Porschestraße 49, 38440 Wolfsburg einzusehen.

Miniaturansicht des Wolfsburger FlächennutzungsplansDie vielfältigen und oft gegenläufigen Wünsche, Interessen, Vorstellungen und Bedarfe der sich ständig wandelnden Gesellschaft an der Bodennutzung wirken auf das Stadt- und Freiraumgefüge ein. Dem Flächennutzungsplan (FNP) als vorbereitender Bauleitplan kommt die grundlegende Steuerungs- und Lenkungsfunktion der Verteilung von Bodennutzungen für das gesamte Gemeindegebiet zu.

Nur ca. ein Drittel des Wolfsburger Stadtgebietes sind Bau- und Verkehrsflächen. Den größeren Anteil nehmen Landwirtschafts-, Wald-, Grün- und Wasserflächen ein. Der Flächennutzungsplan setzt sich intensiv mit dieser stadt- und naturräumlichen Struktur Wolfsburgs und seiner Potentiale auseinander. Er zeigt die bis dato erfolgte städtebauliche Entwicklung und entwirft ein Bild von der zukünftigen Inanspruchnahme der Flächen des Stadtgebietes.

Folgende Hauptfragen stehen dabei im Fokus:

  • Wie viele Menschen werden in der Stadt wo leben und wo arbeiten?
  • Welche Flächen werden in Zukunft gebraucht, und für welchen Nutzen?
  • Welche Verkehrsströme hat das zur Folge und wie sollen sie fließen?
  • Welche Maßnahmen zum Hochwasserschutz, zum Umweltschutz im Allgemeinen und zum Natur- und Klimaschutz im Besonderen werden ergriffen?

Auf diese und viele andere Fragen soll der Flächennutzungsplan Antworten geben.

Übersicht, Begründung und Erklärung zum Flächennutzungsplan

Bild öffnet sich im neuen Fenster

Baugrundstück

Sie möchten ein städtisches Grundstück erwerben?

Dann tragen Sie sich in die Interessentenliste ein
Direktlink Onlineservice
Direktlink Newsroom
Direktlink Öffnungszeiten