Baustellen und Straßensperrungen

Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Wolfsburg

Wie lange dauert die Baustelle auf einer bestimmten Straße und mit welchen Verkehrsbehinderungen ist in den nächsten Wochen zu rechnen? An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht!

  • Radweg-Neubau: Verkehr auf der Kreisstraße 114 eingeschränkt

Im Zuge des Radweg-Neubaus entlang der Kreisstraße 114 wird es ab Montag, 20. August, für rund vier Wochen zu etwas verstärkten Verkehrseinschränkungen auf der K 114 in Richtung VW-Werk und auf dem Weyhäuser Weg in Richtung Fallersleben kommen, auch wenn an dem grundsätzlichen Bauablauf keine Änderungen erfolgen. Die Einschränkungen auf der Strecke in Richtung VW-Werk werden erforderlich, weil die Rechtsabbiegespur auf der K 114 in den Weyhäuser Weg einschließlich des Radweges und der Winkelstützelemente sowie weiterer baulicher Maßnahmen für die neue Ampelanlage hergestellt werden.

Um den Rechtsabbieger für die Leistungsfähigkeitssteigerung des Knotenpunktes zu bauen, wird die vorhandene Geradeaus- und Rechtsabbiegespur aus Richtung Gifhorn in diesem Bauabschnitt auf eine Spur verringert und der Geradeaus-, Rechts- und Linksabbiegeverkehr gemeinsam über die vorhandene Linksabbiegespur geführt. Es gibt somit nur eine Spur in Richtung Werk über die der Geradeaus-, Links- und Rechtsverkehr geführt wird.
Auf dem Weyhäuser Weg wird die Geradeausspur im Bereich des Knotenpunktes in Richtung Fallersleben für die Bauarbeiten ebenfalls eingezogen und auf die vorhandene Linksabbiegespur aus Richtung Fallersleben geführt. Dieses erfordert, dass der Linksabbieger auf dem Weyhäuser Weg aus Richtung Fallersleben in Richtung Gifhorn auf die Geradeausspur mit gelegt wird, ebenfalls auch der Rechtsabbieger.

Das heißt, dass diese Spur für den Zeitraum mit drei Fahrtrichtungen belegt wird. Die Stadt bittet um Verständnis für die notwendigen Verkehrseinschränkungen in den etwa vier Wochen.


  • Handwerkerviertel: Veränderte Verkehrsführung

Im Handwerkerviertel gibt es ab dem Dienstag, 21. August, für voraussichtlich sechs Wochen eine neue Verkehrsführung. Die Poststraße wird zwischen den Einmündungen August-Horch-Passage und Siegfried-Ehlers-Straße voll gesperrt. Die Einbahnstraßenführung der August-Horch-Passage wird umgedreht, das heißt die August-Horch-Passage ist nur noch von der Poststraße aus in die Kleiststraße befahrbar.

Von der Kleiststraße aus kann nicht in die August-Horch-Passage eingefahren werden. Auch der Geradeausverkehr in der Kleiststraße in Fahrtrichtung Porschestraße ist, wie bisher, ab der Einmündung August-Horch-Passage nur für Busse und Taxen möglich. Für die anderen Verkehre ist hier eine Sackgasse.
Das Gebiet ist nur aus Richtung Osten über die Rothenfelder Straße anfahrbar. Es wird über die Rothenfelder Straße rechts in die Porschestraße Nord eingefahren und dann links in die Poststraße. Die Ausfahrt erfolgt über die August-Horch-Passage und rechts in die Kleiststraße.
Das Halten in der August-Horch-Passage ist wie bisher nur für den Lieferkehr zulässig. Der Städtische Ordnungsdienst wird im Zuge des Bauvorhabens verstärkte Kontrollen durchführen.

Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus in der Poststraße vorhanden. Fußgänger sind hiervon nicht betroffen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten. Grund der veränderten Verkehrsführung ist das Verlegen von Fernwärmeleitungen durch die LSW.



  • Baumaßnahmen in der Pestalozziallee

Aufgrund der Baustelle für die Ost-West-Radachse und den damit verbundenen Sperrungen in der Pestalozziallee kommt es aktuell zu unabänderlichen Behinderungen bei der Ausfahrt des Parkhauses City-Galerie. Um die Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten, wird aufgrund des aufgetretenen Rückstaus kurzfristig der Bauablauf geändert.

Die City-Galerie bleibt weiterhin aus beiden Richtungen erreichbar, die Ausfahrt in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße bleibt jedoch nur noch bis zum Donnerstagvormittag, 16. August, gesperrt. Ab 9 Uhr wird die Sperrung wieder freigegeben, sodass ausgehend vom Parkhaus der City-Galerie auch wieder in beide Richtungen abgefahren werden kann.

Dennoch kann es bis zu diesem Zeitpunkt weiterhin zu erheblichen Beeinträchtigungen beim Ausfahrtsverkehr kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Geänderte Verkehrsführung in Fallersleben

In Fallersleben erfolgt an der dortigen Baustelle Wolfsburger Landstraße - Lange Stücke - Westerlinge ab Dienstag, 14. August, und bis voraussichtlich zum 5. Oktober eine geänderte Verkehrsführung. Im Kreuzungsbereich werden die Fahrbahnen in Richtung Norden verlegt und verschwenkt.

Alle Verkehrsbeziehungen bleiben jedoch aufrecht erhalten, jedoch gibt es wegen der Gelbmarkierungen und Leitschwellen als Fahrbahnabtrennungen eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Stundenkilometer.
Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten und beim Einordnen auf die Leittafeln zu achten.


  • Sperrungen für den Bau der Ost-West-Radachse

Für die Arbeiten an der Ost-West-Radachse in Wolfsburg sind ab Dienstag, 14. August, und bis voraussichtlich Montag, 20. August, neue Sperrungen erforderlich. Diese betreffen die Bereiche Friedrich-Ebert-Straße und Pestalozziallee.
Friedrich-Ebert-Straße: In Fahrtrichtung Norden (vom Berliner Ring/Siemensstraße kommend) ab Fichtestraße gesperrt und somit eine Sackgasse. In Fahrtrichtung Süden (von der Rothenfelder Straße kommend) geradeaus gesperrt ab Einmündung Pestalozziallee. Hier ist nur noch das Rechtsabbiegen in die Pestalozziallee möglich.

Pestalozziallee: Sperrung in der Pestalozziallee ab Einmündung City-Galerie in beiden Richtungen. Der Parkplatz Ratsgymnasium kann nur noch von der Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Rothenfelder Straße angefahren werden. Die City-Galerie bleibt aus beiden Richtungen erreichbar.
Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Sperrung im Malerhoop verlängert sich

In Ehmen ist seit Mitte Juli der Bereich der Ampelanlage auf der Mörser Straße erweitert worden, dieses hatte zur Folge, dass die Straße Zum Malerhoop gesperrt werden musste. Eine Umleitung ist über die Straßen Siebsberg und Kreuzkamp ausgeschildert.

Das Vorhaben verlängert sich nunmehr voraussichtlich bis zum 31. August. Im Einmündungsbereich Zum Malerhoop, sowie im südlichen Gehweg - Zum Malerhoop Höhe Hausnummer 1 - werden unter anderem neue Leitung verlegt und die Fahrbahndecke saniert. Weil der Gehweg in dem Bereich gesperrt wird, besteht die Möglichkeit für die Fußgänger die Straße signalisiert zu queren.

Die Anwohner wurden durch die Firma informiert und werden um Verständnis gebeten.
Hintergrund ist die Herstellung der Hauptzufahrt zum Neubaugebiet An der Gärtnerei, die Verlegung von Leitungen der LSW und die Sanierung der Straße.


  • Weitere Arbeiten an der Ost-West-Radachse

Für die Arbeiten an der Ost-West-Radachse sind ab Mittwoch, 1. August, und voraussichtlich bis zum 13. August neue Sperrungen erforderlich. 

  • Aus der Friedrich-Ebert-Straße ist in Fahrtrichtung Norden (vom Berliner Ring/Siemensstraße kommend) das Linksabbiegen in die Pestalozziallee nicht mehr möglich. Es lässt sich nur noch geradeaus in Richtung Rothenfelder Straße und in die Nebenstraßen nach rechts fahren.
  • Aus der Pestalozziallee kommend ist das Einbiegen in die Friedrich-Ebert-Straße nur noch nach rechts in Fahrtrichtung Berliner Ring/Siemensstraße möglich. Nach links Richtung Rothenfelder Straße kann nicht abgebogen werden. 
  • Die bisherige Vollsperrung der Pestalozziallee ist mit der neuen Verkehrsführung aufgehoben.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Straßensperrung Ehmen

In Ehmen wird ab Montag, 16.07. bis voraussichtlich zum 08.08. auf der Mörser Straße die Engstelle auf etwa 100 Meter erweitert. Die Hauptzufahrt zum Neubaugebiet " An der Gärtnerei" wird erstellt. Versorgungsleitungen werden verlegt und die Straße saniert.

Dies hat zur Folge, dass die Straße "Zum Malerhoop" gesperrt werden muss. Eine Umleitung ist über die Straßen "Siebsberg und Kreuzkamp" ausgeschildert. Im Einmündungsbereich " Zum Malerhoop", sowie im südlichen Gehweg (Zum Malerhoop Höhe Hausnr. 1) werden unter anderem neue Leitungen verlegt und die Fahrbahndecke saniert.

Fußgänger können durch die Sperrung des Gehweges die Mörser Straße im Bereich der nahegelegenen Fußgängerampel überqueren. Die Anwohner wurden durch die Firma informiert und werden um Verständnis gebeten.


  • Straßensperrung Stadtmitte

Im Handwerkerviertel gibt es ab Dienstag, 17.07. bis voraussichtlich Mitte September nach der Sperrung der Einmündung Siegfried-Ehlers-Straße eine weitere Einschränkungen.

Die Poststraße ist zwischen den Einmündungen August-Horch-Passage und Robert-Koch-Platz nur noch in Richtung Schachtweg befahrbar und als Einbahnstraße beschildert. Aus Richtung Schachtweg kann die August-Horch-Passage durch den Fahrzeugverkehr nicht mehr erreicht werden. Dieses ist nur noch über die Kleiststraße möglich. Im Auftrag der LSW werden hier Fernwärmeleitungen verlegt.

Fußgänger sind von den Sperrungen nicht betroffen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Fuß/Radweg Berliner Brücke zur Volkswagenarena gesperrt

In Wolfsburg wird ein Teilstück des Weges von der Berliner Brücke zur Volkswagenarena vom 11.07. bis voraussichtlich 10.08. gesperrt. Hier werden im Erdreich Kabel verlegt.
Die Erreichbarkeit bleibt über andere Zuwegungen erhalten. Fußgänger und Radfahrer werden um Verständnis gebeten.


  • Straßensperrung Handwerkerviertel

Im Handwerkerviertel werden Fernwärmeleitungen im Auftrag der LSW verlegt. Dieses geschieht in mehreren Abschnitten und erfordert eine geänderte Verkehrsführung.

Der 1. Bauabschnitt hat am 02.07.2018 in der Siegfried – Ehlers – Straße begonnen. Es wurde bei den Aufgrabungen festgestellt, dass Leitungen so liegen, dass eine Restfahrbahnbreite nicht mehr gegeben ist.

Entgegen den ursprünglichen Planungen kann die derzeitige Einbahnstraßenregelung nicht aufrecht erhalten, so dass ab sofort eine Vollsperrung zwischen der Poststraße und der Parkhausein- bzw. Ausfahrt in der Siegfried – Ehlers-Straße erforderlich wird. 

Ein Ein- und Ausfahren aus dem Parkhaus in die Siegfried-Ehlers-Straße ist nur aus Richtung Heinrich-Nordhoff-Straße her möglich und wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Aus der Schlosserstraße ist ein Einfahren in die Siegfried-Ehlers-Straße ebenfalls nicht mehr möglich. Die Schlosserstraße ist am östlichen Ende (vor der Einmündung Siegfried-Ehlers-Straße) gesperrt und somit eine Sackgasse.

Dieser Bauabschnitt hat eine Dauer von voraussichtlich 4 Wochen. Eine Umleitung zum Parkhaus ist ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Straßensperrung Stadtmitte

Im Handwerkerviertel werden Fernwärmeleitungen im Auftrag der LSW verlegt. Dieses geschieht in mehreren Abschnitten und erfordert eine geänderte Verkehrsführung.

Der erste Bauabschnitt hat am 2. Juli in der Siegfried-Ehlers-Straße begonnen. Diese ist dann voraussichtlich vier Wochen nur in eine Richtung befahrbar und wird als Einbahnstraße beschildert. Aus der Schlosserstraße ist ein Einfahren in die Siegfried-Ehlers-Straße nicht mehr möglich. Die Schlosserstraße ist am östlichen Ende (vor der Einmündung Siegfried-Ehlers-Straße) gesperrt und somit eine Sackgasse.

Das Parkhaus Poststraße/FH ist nur von der Heinrich-Nordhoff-Straße her anfahrbar, ein Ausfahren ist nur in Fahrtrichtung Poststraße möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Ost-West Radachse

Arbeiten finden in sechs Abschnitten statt

Die Arbeiten für das Projekt der Ost-West-Radachse in Wolfsburg beginnen am Montag, 18. Juni. In insgesamt sechs Bauabschnitten erfolgen die Einrichtung von Schutzstreifen in der Goethestraße und Pestalozziallee und der ersten Fahrradstraße Wolfsburgs in der Stresemannstraße. Dabei wandert die Baustelle ostwärts, beginnend am Knoten Lessingstraße/Goethestraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße.

Erste Arbeiten wie die Verlegung von zusätzlichen Leitungen für die Kabel der Ampelanlagen sowie Bordsteinabsenkungen und Radwegrampen sind bereits erfolgt.

Wegen vorzunehmender Tiefbauarbeiten wird in der ersten Phase die Fahrbahn der Goethestraße eingeengt. In den folgenden Bauphasen ab Anfang Juli kommt es zu Vollsperrungen der Goethestraße und ab Mitte Juli auch der Pestalozziallee. Umleitungen werden während der Baumaßnahme ausgeschildert.

Im abschließenden Bauabschnitt ist der Knoten Friedrich-Ebert-Straße/Pestalozziallee eingeplant. Hier erfolgen Arbeiten an den Ampelmasten, der Ampelschaltung, der Straßenoberfläche sowie der Inseln. Voraussichtlich Anfang September wird die Ost-West-Radachse fertiggestellt sein.


  • Straßensperrung Kästorf

In Kästorf wird ab Montag, 9. April, bis voraussichtlich Ende September in der Alten Dorfstraße eine Einbahnstraßenregelung erfolgen. Es finden Rohrleitungsarbeiten im Auftrag der LSW statt. Die Zufahrten zu den Grundstücken werden gewährleistet.


  • Straßensperrung auf der Kreisstraße 114

Arbeiten für den Radwegeneubau beginnen

An der Kreisstraße 114 (Gifhorn – Wolfsburg) beginnen auf der Südseite zwischen den Einmündungen Weyhäuser Weg und Forstweg auf einer Strecke von rund 2.200 Metern die Arbeiten für den Neubau eines Radweges. Dieses geschieht in Abschnitten, beginnend im Westen. Es wird ein etwa 200 Meter Korridor abgesperrt, in dem die Baufirma arbeitet. Die Baustelle beginnt am Forstweg und wird in Richtung Wolfsburg, also Richtung Osten als Wanderbaustelle geführt. Soweit die Witterung es zulässt, wird in diesem Jahr auf einem Teilstück der Mutterboden abgeschoben und die ungebundenen Tragschichten werden eingebaut.
Der Verkehr führt einspurig an der Baustelle vorbei. Eine Lichtsignalanlage wird aufgestellt. Diese Absicherung ist, um die Beeinträchtigungen für den Berufsverkehr so gering wie möglich zu halten, ab Mittwoch, 13. Dezember, eingerichtet und nur im Zeitraum 8.30 bis 15.30 Uhr aktiv. Es kann dennoch in diesem Abschnitt zu Behinderungen kommen. Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.


  • Bau der vierten Ellipse

Verkehrsregelungen im Bereich An der Vorburg

In Kürze beginnen die Arbeiten für den Bau der vierten Ellipse im Designer Outlet Wolfsburg. Diese werden bis ins Jahr 2018 hinein dauern. Vor dem Hintergrund ist ein Befahren südlich der Straße An der Vorburg nur noch bis zum Parkhaus möglich. Der östliche Bereich des Geländes, zwischen Polizei und Designer Outlet Wolfsburg, An der Vorburg wird voll gesperrt (siehe anliegenden Plan). Eine Durchfahrt ist nicht mehr möglich, es besteht keine Wendemöglichkeit.

Aus der Heßlinger Straße kann nur noch zu den Öffnungszeiten des Outlets zu deren Parkplätzen gefahren werden. Eine Umleitung wird an der Heßlinger Straße ausgeschildert. In der Daimlerstraße und Maybachweg ist das Parken am Fahrbahnrand stark eingeschränkt, weil für die Baustellenverkehre breitere Fahrwege erforderlich sind.


Verkehrsbehinderungen im Bundesland:

Verkehrsbehinderungen auf Landes-, Bundesstraßen sowie Autobahnen in Niedersachsen

Neu: Schäden im Stadtgebiet?

Melden Sie Straßen-beleuchtungsschäden, Unkraut auf öffentlicher Fläche, Schlaglöcher usw. bequem online

Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination

Der richtige Ansprechpartner für alle Verkehrs- und Tiefbauangelegenheiten

Verkehrsplanung

Damit der Verkehr auf Wolfsburgers Straßen fließt

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice