Repräsentation

Die Repräsentationsangelegenheiten umfassen die Organisation von Empfängen und Ehrungsveranstaltungen sowie die Betreuung von Gästen der Stadt Wolfsburg. Zu den zahlreichen Gästen der Stadt Wolfsburg zählen Schüler- und Jugendgruppen, in- und ausländische Delegationen sowie Diplomaten, Politiker und andere hochrangige Persönlichkeiten, die vom Oberbürgermeister oder einem seiner Vertreter empfangen werden.

Gemäß § 86 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) obliegt dem Oberbürgermeister die repräsentative Vertretung der Kommune. 

Die Repräsentationsangelegenheiten umfassen die Organisation von Empfängen und Ehrungsveranstaltungen, die Betreuung von Gästen der Stadt Wolfsburg sowie alle Fragen des Protokolls. 

Zu den zahlreichen Gästen der Stadt Wolfsburg zählen Schüler- und Jugendgruppen, in- und ausländische Delegationen sowie Diplomaten, Politiker und andere hochrangige Persönlichkeiten, die vom Oberbürgermeister bzw. VertreterIn empfangen werden.


Aktuelles:

Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse an Frank Helmut ZaddachAm 06.09.2019 wurde Herrn Frank Helmut Zaddach das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs ausgehändigt. 
Frank Helmut Zaddach war während seiner 32-jährigen Mitgliedschaft im Rat stets in herausragender Art und Weise aktiv. Für seine langjährige Ratstätigkeit wurde ihm bereits die Ehrenbezeichnung „Stadtältester“ verliehen. 
Als politisches Urgestein unserer Stadt ist die Liste seiner politischen und ehrenamtlichen Tätigkeiten endlos lang. 1964 wurde er das erste Mal in den Rat der Stadt Wolfsburg gewählt. 
Er ist ein langjähriger Förderer der Wolfsburger Kulturpolitik und in seinem Engagement ein Vorbild. Während seiner Amtszeit war er in  verschieden Gremien und Ausschüssen tätig.

Besonders hervorzuheben ist Herrn Zaddachs Engagement im Kulturausschuss, dessen stellvertretender Vorsitzender er lange Jahre war. Seine Kulturpolitik hat er nicht nur als Aufsichtsratsmitglied des Theaters der Stadt Wolfsburg vertreten, sondern auch im Nordstadt-Kulturverein, den er selbst gegründet hat. 
Im Amt des Nordstadt-Ortsbürgermeisters, das Herr Zaddach 16 Jahre lang inne hatte (von 1991-2007), ist er immer ansprechbar und stets ein Kümmerer für die Belange der Bürgerschaft gewesen. Diese Nähe und Präsenz zu der Bürgerschaft wurde von allen sehr geschätzt. 
Von großer Bedeutung ist Herrn Zaddachs besonderes Engagement im Schulausschuss gewesen. Als ehemaliger Schuldirektor des Gymnasiums Kreuzheide und Fachmann hat er wesentlich dafür gesorgt, dass für die Schüler in einem demokratischen Klima, Pluralismus unter Wahrung von Respekt möglich ist. Den Umgang, den er als Schulleiter mit der Schülervertretung gepflegt hat, war beeindruckend, stets achtsam und empathisch. Von seinen Schülerinnen und Schülern wurde Herr Zaddach dafür geschätzt, dass er sich für Ihre Interessen und Belange in der Schule sowie auch im Rat der Stadt eingesetzt hat. 
1967 hat Herr Zaddach eine Waldläufer-AG am Gymnasium Kreuzheide gegründet, aus der letztendlich nach einigen Jahren die heutige Ortsgruppe, der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder geworden ist. Als wahrhaftiger Pfadfinder steht er für die Verbindung von Freiheit, Gemeinschaft und Selbstverantwortung. 

Ehrungsveranstaltungen und Ehrenbürgerrecht

Ehrenbürger Rolf Schnellecke © LARS LANDMANN

Die höchste Auszeichnung der Stadt ist die Verleihung des Ehrenbürgerrechtes. 

Das Ehrenbürgerrecht wurde zuletzt am 30. November 2014 an Prof. Rolf Schnellecke verliehen. In seiner 17-jährigen Amtszeit als Oberstadtdirektor (1995-2001) und anschließender Oberbürgermeister (2001-2011) hat er als erster in Wolfsburg geborener und als erster von den Bürgern gewählter Oberbürgermeister mit strategischem und visionärem Denken nachhaltig die Stadtgeschichte Wolfsburgs mitgeprägt.

Eine Übersicht aller Ehrenbürger der Stadt Wolfsburg finden Sie hier.

Ehrungsveranstaltungen werden für verdiente Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt wie auch zum Beispiel für Sportlerinnen und Sportler ausgerichtet, die Wolfsburg in herausragender Weise vertreten haben. 

Darüber hinaus ehrt die Stadt besondere Ehe- und Geburtstagsjubilare in Wolfsburg. Die Organisation dieser Ehrungen gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Referates.


Alters- und Ehejubiläen

Im Oktober des jeweiligen Vorjahres des Jubiläums werden die Jubilare der 1. Jahreshälfte und im April die der 2. Jahreshälfte vom Referat Repräsentation, Internationale Beziehungen angeschrieben. Sollten Jubilare bisher nicht angeschrieben worden sein, können Jubiläen für gewünschte Ehrungen jederzeit angemeldet werden. Für Ehejubiläen müssen die Heiratsurkunde oder das Familienstammbuch vorgelegt werden.


Bürgerstiftung Wolfsburg

Logo Bürgerstiftung WolfsburgDie Bürgerstiftung Wolfsburg ist eine von der Stadt Wolfsburg ins Leben gerufene Gemeinschaftseinrichtung von Bürgerschaft, Politik, Wohlfahrtsverbänden, Privatwirtschaft und Verwaltung. Die Stiftung entwickelt und fördert gemeinnützige Projekte zum Wohl der in Wolfsburg lebenden Menschen.

Die Bürgerstiftung Wolfsburg dient dazu, die regionalen Besonderheiten Wolfsburgs zu bewahren, eine weltoffene und zukunftsfähige Stadt zu gestalten und die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger über Nationalitäten-, Konfessions-, Geschlechter- und Altersgrenzen hinweg zu fördern. 

Herr Manfred Hüller ist als Vertreter der Verwaltung Mitglied im Vorstand der Bürgerstiftung.

Die politisch und finanziell unabhängige Stiftung von Bürgern für Bürger entwickelt und fördert zum Wohle der Menschen unserer Stadt diverse gemeinnützige Projekte aus den folgenden Bereichen:

  • Bildung und Erziehung
  • Heimatpflege und Völkerverständigung
  • Jugend- und Altenhilfe
  • Kultur, Kunst und Denkmalpflege
  • Soziales für mildtätige Zwecke und zur Wohlfahrtspflege
  • Sport und Gesundheit
  • Umwelt und Naturschutz
  • Landschaftspflege
  • Wissenschaft und Forschung 

Weitere Informationen zu den Aufgaben und Zielen, zu laufenden Projekten, Ansprechpartnern sowie möglichen Spenden finden Sie auf den Seiten der Bürgerstiftung Wolfsburg.

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Newsroom
Direktlink Stadtporträt