Erbbaurecht

Das eigene Haus auf einem fremden Grundstück

Eine freie Baufläche im Wolfsburg Stadtgebiet

Regelungen für auslaufende und vorzeitig zu verlängernden Erbbaurechte

Weil zunehmend Erbbaurechte auslaufen oder vorzeitig verlängert werden müssen, hat die Stadt Wolfsburg für die betreffenden Erbbauberechtigten nachfolgende Regelung getroffen:

Soll das Erbbaurecht nach Zeitablauf verlängert werden, wird der Erbbauzins auf Basis des aktuellen Grundstückswertes neu festgesetzt.

Der Erbbauzins wird dabei wie auch bei Neubestellung eines Erbbaurechtes seit dem 1. Januar 2015 generell auf fünf Prozent festgesetzt. Weil es Fälle gibt, in denen der Erbbauzins nach Zeitablauf um mehr als 100 Prozent steigen könnte, erfolgt in diesen Fällen zur Abmilderung des hohen Zinssprunges eine schrittweise Steigerung innerhalb von zehn Jahren jeweils um zehn Prozent pro Jahr.

Erbbaurechte, die noch eine Restlaufzeit zwischen 5 bis 40 Jahren haben, können zum Zwecke von Finanzierungen bei Wechsel der Erbbauberechtigten oder bei Investitionen vorzeitig verlängert werden. In diesen Fällen bietet die Stadt Wolfsburg den Erbbauberechtigten Sonderkonditionen an. Hier wird der aktuelle Bodenrichtwert zugrunde gelegt und mit vier statt fünf Prozent verzinst.

Bei beispielsweise einer Restlaufzeit von 40 Jahren wird er nochmals um 40 Prozent (ein Prozent pro Jahr Restlaufzeit) reduziert. Damit erhalten die Erbbauberechtigten eine finanziell gut kalkulierbare Grundlage für den Fortbestand ihrer Erbbaurechte.

Regelungen zum Kauf von Erbbaugrundstücken

Die Stadt Wolfsburg bietet allen Erbbauberechtigten, die das Eigentum an ihren Grundstücken erwerben wollen, einen Nachlass bis zu 15 % vom aktuellen Verkehrswert des unbelasteten Grundstücks. 

Ist der Erbbauzins in der Vergangenheit bereits abgelöst worden, wird der auf die Restlaufzeit nach dem Verkehr entfallende Ablösebetrag auf den ermäßigten Kaufpreis angerechnet. Ein Verkauf des städtischen Grundeigentums kommt allerdings nicht in Betracht, soweit planerische oder bodenordnerische Gründe entgegenstehen. 

Ablösung der Erbbauzinsen

Erbbauberechtigte von Eigentumswohnungen erhalten die Möglichkeit, den Erbbauzins für ihre Eigentumswohnung durch eine Einmalzahlung abzulösen. Der Ablösungsbetrag beträgt ungefähr das 15-fache des jährlichen Erbbauzinses. 

Erklärung zu städtischen Rechten

Bei Belastung von Erbbaurechten mit Krediten erteilt die Stadt Wolfsburg hierfür notwendige Erklärungen (Stillhalteerklärungen, Löschungsbewilligungen).

Direktlink Onlineservice
Direktlink Newsroom
Direktlink Bürgerservice