CASTLE DIS-PLAY Gruppenausstellung

21. Oktober 2014 bis 31. Januar 2015

© Luca Vanello, Mastul Galerie, BerlinFoto: Luca Vanello, Mastul Galerie, Berlin © © Luca Vanello, Mastul Galerie, BerlinDie Ausstellung „CASTLE DIS-PLAY“ regt mit vielfältigen künstlerischen Arbeiten eine Auseinandersetzung mit den Mechanismen der Präsentation von Kunst in Ausstellungen und dem Verhältnis zum gegebenen Ausstellungsort an. Dabei begibt sich die Gruppenshow auf eine selbstreflexive Ebene als Ausstellung über das Ausstellen. Visuelle Zeigegesten werden auf ästhetischer Ebene anhand von Werken verschiedener junger Künstler aufgegriffen und hinterfragt.

In dem Wortspiel „CASTLE DIS-PLAY“ wird nicht nur mit dem Instrument der Ausstellungsdarbringung – im Englischen „Display“ – gespielt, sondern auch mit dem Schloss als Ort der ausstellenden Institution. Die Städtische Galerie Wolfsburg ist nun bereits seit 40 Jahren in dem über 700-jährigen Schloss beheimatet, sodass in die alten Schlossmauern weiße Ausstellungsräume eingebaut wurden, die das Konzept des White Cubes aufgreifen, jedoch immer auch mit einer jahr-hundertealten Geschichte konfrontiert sind. Die Verortung zeitgenössischer Kunst in einem Präsentationskontext wird in dieser Gruppenausstellung mit Werken von Brad Downey, Jenny Feldmann, Takehito Koganezawa, Alexandra Leykauf, Jenny Michel, Noor Nuyten, Zahava Rodrigo, Matthias Ruthenberg + Daniel Neubacher, Tina Tonagel und Luca Vanello thematisiert.

 

ina Tonagel FERNER LIEFEN 2013, kinetische raumbezogene Wandarbeit, Installationsansicht MARTa Herford © Tina TonagelFoto: Tina Tonagel © Tina Tonagel   Jenny Feldmann ROSSO VERONA 2014, Laminat: Ahorn, Teak, Walnuss, Detailansicht, 760 x 714 cm (Maße variabel) © Jenny FeldmannFoto: © Jenny Feldmann

 

Zurück zur Übersicht der Ausstellungen

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK