Wohnen im Alter

Ein Haus aus Pappe auf einer Wiese; Foto: ponsulak / Fotolia.com © ponsulak / Fotolia.comWohnungswünsche und - bedürfnisse ändern sich häufig mit Veränderungen von Lebenssituationen. Von großer Wohnung oder einem Haus hin zu einer geringeren Quadratmeterzahl, zu barrierearmen, zu gemeinschaftlichen oder unterstütztem Wohnen.
Die Wolfsburger Wohnungsgesellschaften, Verbände und die Verwaltung reagieren auf den demografischen Wandel, den daraus sich entwickelnden individuellen Wünschen und Erfordernissen.



Gerade kleine Maßnahmen haben oft große Wirkung! Die Beseitigung von Stolperfallen, der Einbau von Handläufen oder Haltegriffen oder besseres Licht sind überschaubare Lösungen. Sie beugen Unfällen und Verletzungen vor und ermöglichen den Alltag selbstbestimmt zu gestalten.

Lesen Sie hier nähere Informationen zu folgenden Themen:


Umbaumaßnahmen durch die Wohnungsgesellschaften - Fragen Sie die Wohnberaterinnen und -berater ihrer Wohnungsgesellschaft:
Hinweis: Durch Klick auf die folgenden Links verlassen Sie die Wolfsburger Seite. Die Links öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster.
WohnberatungNEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
WohnberatungVW Immobilien - Wohnberatung
Allertal Immobilien 


Betreutes Wohnen ist eine Wohnform für die Menschen, die eine Kombination von Selbständigkeit und Sicherheit wünschen.

Betreutes Wohnen in Wolfsburg

Stand 2019

Diakoniehochhaus

Erich-Bammel-Weg 2, 38446 Wolfsburg, Telefon: 05361/501-10, Fax 05361/501-1441

E-Mail: hochhaus@diakonie-wolfsburg.de

Träger:     Diakonisches Werk Wolfsburg e. V.

  • 4 Wohnungsgrößen: 25,09qm/28,5qm/ 29,5qm/48,33 qm,118 Einzelzimmer, 14 Doppelzimmer, 1 Gästewohnung (zum Beispiel für Probewohnen)   
  • Begegnungsstätte
  • Pflegeheim mit 269 Pflegeplätzen in unmittelbarer Nähe

 

Senioren- Wohnanlage Hasselbachtal

Walter-Flex-Weg 4, 38446 Wolfsburg, Telefon: 05631/501-50, Fax 05361/50120

E-Mail: hasselbachtal@diakonie-wolfsburg.de

Träger:    Diakonisches Werk Wolfsburg e. V.

  • 95 Wohnungen mit 12 Wohnungstypen von 27– 80 qm,
  • Gästehaus mit 7 Betten in 5 Einzelzimmer und 1 Doppelzimmer,(auch geeignet für mobilitätseingeschränkte Personen)
  • Pflegewohnen mit 45 Betten, 25 Einzelzimmer und 10 Doppelzimmer

 

Seniorenzentrum Vorsfelde

Fritz-Weiberg-Str. 2a, 38448 Wolfsburg, Telefon: 05363/809940, Durchwahl Betreutes Wohnen: Mittwoch ab 14:00 Uhr, Donnerstag und Freitag ab 08:00 Uhr: Telefon: 05363/809948, Fax 05363/809980

Email: info@drk-seniorenzentrum-vorsfelde.de

Träger:    DRK Seniorenzentrum Vorsfelde gGmbH,

  • 79 Wohnungen mit 43qm und 68qm
  • angeschlossenes Pflegeheim mit 62 Pflegeplätzen
  • Tagespflege

 

WIR- Integratives Wohnen

Neues Feld 1, 38442 Wolfsburg, Telefon: 05362/96460, Fax 05361/964631

Email: info@drk-wir.de

Träger:   Wolfsburger DRK Pflege- und Dienstleistungs gGmbH,

  • 85 Wohnungen (32-63qm) in 2 Häusern, 24 Zweizimmerwohnungen, 61 Einzimmerwohnungen
  • Vollstationäre Pflege mit 46 Pflegezimmern
 

Senioren- und Begegnungszentrum Bertha-von-Suttner

Feldscheide 6, 38442 Wolfsburg, Telefon 05362/5044040, Fax 05362/504404555

Email: bertha-von-suttner@diakonie-wolfsburg.de

Träger:  Diakonisches Werk Wolfsburg e. V.

  • 4 Wohnungen zwischen 40 – 60 qm
  • Begegnungsstätte
  • Teilnahmemöglichkeit an Aktivitäten im Haus
  • Pflegeheim in unmittelbarer Nähe
 
 

Wohngemeinschaft für dementiell erkrankte Personen

„In der „Neuen Burg“ in Detmerode besteht die Wohngemeinschaft „Neues Land“. Sie ermöglicht Seniorinnen und Senioren mit einer Demenz eine weitgehend selbständige Lebensführung in einer überschaubaren familienähnlichen Gruppe und in einem gemeinsamen Haushalt statt. Die Mieter verfügen über ein privates Zimmer. Die Gestaltung des Wohnalltags wird vom Pflegedienst begleitet.  Notwendige Betreuung und Pflege werden vom Pflegedienst übernommen. 

Ansprechpartner ist der Pflegedienst Harms, Kontakt: Christiane Wagner, Telefon: 05361 7759038, E-Mail: christiane-wagner@harms-pflege.de



Senioren-Pflege-Wohngemeinschaft Hellwinkel 

Am 1. Juni 2019 eröffnete eine neue ambulant betreute Wohngemeinschaft in den Hellwinkel-Terrassen 5. Hier können zehn Seniorinnen und Senioren in Gemeinschaft leben und werden bei Bedarf beziehungsweise auf Wunsch durch das Fachpersonal der Bettina Harms GmbH in ihrem Alltag unterstützt. Das Konzept, in Gemeinschaft und einer familiären Atmosphäre seinen Lebensabend zu verbringen, gibt vielen Menschen Kraft und Sicherheit. 

Kontakt: Christiane Wagner, Telefon: 05361 7759038, E-Mail: christiane-wagner@harms-pflege.de

Es gibt bereits heute zahlreiche technische Möglichkeiten und Dienstleistungen, die das Alltagsleben von Menschen erleichtern und für mehr Sicherheit sorgen. 

Das Handbuch „Wohnen mit technischer Unterstützung – Einsatzfelder, Geräte, Kosten“ der Seniorenberatung Hannover gibt einen umfangreichen Überblick über technische Geräte (z. B. automatische Herdabschaltung) und mobile Anwendungen (Apps) aus den Bereichen Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation und Alltagsleben. Die ausgewählten Geräte beschreiben auftretende Einschränkungen wie zum Beispiel Seh- und Hörprobleme, Vergesslichkeit sowie nachlassende Kräfte und Beweglichkeit. Daneben gibt eine Datenschutzampel Orientierung über die Anzahl der informierten Personen und der Speicherung persönlicher Daten. 

Broschüre "Wohnen mit technischer Unterstützung - Geräte, Einsatzfelder, Kosten (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

1 Kommentare

Klein, Gabriele 30.08.2018 09:31:51
Ich bin 67 Jahre jung und wohne in einem kleinen Reihenhaus. Nach dem Tod meines Mannes stehe ich vor der Herausforderung zu renovieren. Was mir sehr schwer fällt. Daher die Überlegung , eher zu verkaufen und in eine evtl. altersgerechte Eigentumswohnung zu investieren? Diesbezüglich würde ich mich sehr gern beraten lassen
Stadt Wolfsburg 31.08.2018 09:49:27

Sehr geehrte Frau Klein,

um einen Beratungstermin zu vereinbaren nehmen Sie bitte direkt den Kontakt zum Senioren- und Pflegestützpunkt auf (Telefon: 05361 28-2848, oder per E-Mail an pflegestuetzpunkt@stadt.wolfsburg.de)

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation