Wir gegen die Anderen

Ein Theaterstück über Fußballfans, Rassismus, Gruppenzugehörigkeit und Drogen ab 14 Jahren

Veranstaltungsdetails

  • 12. September 2017 - 13. September 2017

    19:00 - 11:10 Uhr

  • Hallenbad – Kultur am Schachtweg

    Schachtweg 31

  • Schauspiel & Comedy

Veranstaltung im Rahmen der "VfL-Vielfaltswochen" des VfL Wolfsburg
im Kooperation mit dem Kulturzentrum Hallenbad und dem Scharoun Theater Wolfsburg

Die Heimat von Niklas, Tom, Jacki und Locke ist die radikale Fanszene im Fußballstadion. In ihrer Gruppierung finden sie Orientierung und Zusammenhalt. Als Heranwachsende sind sie fasziniert von der Stimmung im Stadion, Schule und Ausbildung werden vernachlässigt. Sie verbringen viel Zeit damit, ihren Verein zu unterstützen. Aber auch die Rivalität mit anderen Vereinen, Gewalt und Drogen sind an der Tagesordnung. Zudem sympathisiert Niklas verstärkt mit einer rechtsextremen Gruppierung. Eines Tages rastet er aus.

Das Stück mit dem thematischen Schwerpunkt Gewaltprävention erzählt die Geschichte der fiktiven Fangruppierung „Green Madness“. Es beleuchtet die Ehrenkodizes, die Verschwiegenheit der Gruppe untereinander und nach außen, das Gefühl von Gruppenzugehörigkeit und die dabei entstehenden Spannungen. „Es ist mehr als Fußball – es ist reine Energie. Ein Sog, der dich jeden Spieltag wieder und wieder packt!“
Aufgrund ihrer Biografien sind die Schauspieler des Theaterensembles ehemals drogenabhängiger Menschen sehr markante Gestalter und Zeugen ihrer Theaterarbeit.

Inszenierung: Jana Köckeritz, Michaela Uhlemann-Lantow

anschließend Publikumsgespräch