Ali bey und Mr. Allen

Dreisprachiges Stück (englisch-türkisch-deutsch) nach einer Idee von Manuela Hörr

Veranstaltungsdetails

  • 17. Mai 2018

    09:00 - 11:45 Uhr

  • Theater Wolfsburg

    Klieverhagen 50

  • Schauspiel & Comedy

Ali bey und Mr. Allen sind Nachbarn. Beide trinken Tee. Beide lieben Musik. Beide glauben, sie hätten NICHTS gemeinsam. Also haben sie auch NICHTS miteinander zu tun. Der eine spricht türkisch, der andere englisch. Der eine spielt Bagˇlama, der andere Gitarre. Morgens, wenn die Postbotin Iris etwas
bringt, lugen sie neugierig aus der Tür auf den Nachbarn. Manchmal geben sie Iris auch Botschaften für den anderen mit, weil sie sich geärgert haben über irgendetwas, das der andere getan oder nicht getan hat. Iris spricht zum Glück alle Sprachen und versucht zu vermitteln. Schließlich aber gibt es einen
handfesten Streit und Iris nimmt die Sache selbst in die Hand. Prompt beginnt für alle eine Reise ins Ungewisse …

Das Theater R.A.M. besteht seit 2003 und ist seither Träger des Förderpreises der Niedersächsischen Lottostiftung (2004) und der Neuenkirchener thea (2016), sowie der LEOPOLD-Auszeichnung „Gute Musik für Kinder“ (2015). Seit der Spielzeit 2007/2008 ist Theater R.A.M. fester Koproduktionspartner des Theater für Niedersachsen (TfN).

ab 6 Jahren

mit Mehmet Çetik, Manuela Hörr, Mark Roberts
Inszenierung: Thomas Esser

Anschließend Publikumsgespräch