Demokratie Leben

Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Seit Juni 2015 ist die Stadt Wolfsburg im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ aufgenommen

Das Programm, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, unterstützt den offensiven Dialog der Dialogstelle Jugendschutz lokal und systematisch und fördert verschiedenste Maßnahmen und Projekte, die der Demokratieförderung und der Extremismusprävention dienen.

Im Rahmen von lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ macht sich die Stadt Wolfsburg mit Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktiven aus der Zivilgesellschaft auf den Weg, eine Gesamtstrategie zu entwickeln.

In diesem Zuge können Akteure der Stadt Wolfsburg Finanzmittel für Maßnahmen/ Projekte und Aktionen beantragen. Weitere Details dazu finden Sie unter folgenden Links:

Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“ finden Sie unter den folgenden Links:

Schriftgrafik: Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

1 Kommentare

Peter Reisse 28.08.2017 09:47:07

"Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit" heißt es bei Ihnen unter "Demokratie leben". Alles richtig, obwohl Sie es sich mit dem Begriff Fremdenfeindlichkeit zu leicht machen. Aber so ist das mit den Vereinfachern. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch den Linksextremismus erwähnen. Doch das passt wohl nicht in ihr Weltbild.

Infolge dessen denke ich, das Ihr offensiver Dialog nicht ernst gemeint ist, Politik statt der gebotenen Sachlichkeit gemeint ist und für Sie der Andersdenkende der Gegner ist.

Ich schlage vor, das sie sich mal ernsthaft mit dem Begriff "Dialog" aus einander setzen.

Stadt Wolfsburg 01.09.2017 10:19:43

Hallo Herr Reisse,

wir haben Ihren Kommentar an den zuständigen Fachbereich weiterleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Offizielle Internetseite vom Bundesprogramm "Demokratie leben!"

Initiert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend