Space Invaders

Interaktive Ausstellung zu Retro-Games

Veranstaltungsdetails

  • 18. August 2017 - 17. September 2017

    11:00 Uhr

  • CITY GALLERY des Kunstverein Wolfsburg

    Porschestraße 51

  • Ausstellung & Museum & Führung

Neben einer benutzbaren Sammlung von Atari-Spielkonsolen und Spielen der End-70er und 80er Jahre wie Space Invaders, Pong, Pac-Man, Frogger etc. wird auch die mit 8-Bit Systemen künstlerisch-ästhetisch arbeitende frühe Demoszene in die Ausstellung miteinbezogen. Sie entwickelte sich Anfang der 80er Jahre, ihre Anhänger erzeugen auf Rechnern so genannte Demos – Digitale Kunstwerke, meist in Form von musikalisch unterlegten Echtzeit-Animationen, die vor gecrackte Computerspiele geschaltet wurden und sich nach und nach zu einer eigenständigen Kunstform entwickelten. Die Veranstaltung wird flankiert von einem DJ-Abend und einem Atari-Turnier.

Das 24h-Kino-Schaufenster der CITY GALLERY wird mit der Arbeit „Tarifa“ der Künstlerin Christine Schulz bespielt, die sich ebenfalls an der Ästhetik der Popkultur der 1980er und 90er Jahre orientiert. Außerdem haben wir zwei Arbeiten von Petrus Wandrey (Game-Boy und Game-Girl) in die Ausstellung integriert.

Die Ausstellung wurde freundlicherweise von der wobcom gefördert.