„Dichte als Perspektive Wege in eine städtische Urbanität“

Veranstaltungsdetails

  • 15. Februar 2018

    19:30 Uhr

  • Kassenhalle Rathaus A

    Porschestraße 49

  • Veranstaltungen, Ausstellung & Museum & Führung, Verwaltung

Karte Neue StandardsKarte Neue StandardsJetzt muss es mal wieder ganz schnell gehen: Allein in Wolfsburg entstehen in den kommenden fünf Jahren knapp 6.000 neue Wohnungen. Mehr Wohnraum und bezahlbar für alle – eine durchaus berechtigte Forderung. Doch wo und in welcher Qualität die Wohnungen gebaut werden und welche soziale und funktionale Mischung sie zulassen, hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wer künftig in der Stadt leben wird und wie unsere Städte aussehen werden. Wie kann Nachverdichtung in Städten und speziell in Wolfsburg als städtische Gartenlandschaft zu einem urbanen Gewinn für das Leben werden? Wie kann eine Vielfalt aus unterschiedlichen sozialen Milieus und städtischen Nutzungen entsteht? Und wie kann Bezahlbarkeit dabei im Bestand wie im Neubau gesichert werden? Ein Gesprächsabend mit Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer NEULAND Wohnungsgesellschaft, Tim Heide, HEIDE & VON BECKERATH, Berlin, Kai-Uwe Hirschheide, Stadtbaurat Stadt Wolfsburg, Michael Peter, Vorsitzender der BDA Bezirksgruppe Braunschweig, Antje Osterwold, Osterwold°Schmidt Exp!ander Architekten BDA, Weimar Phillip Schmitz, Leiter Technisches Management und Innovationsmanagement, Volkswagen Immobilien. Moderation: Kai Koch, Vizepräsident BDA, Berlin.

Eintritt frei.

Um Anmeldung wird gebeten: forum.architektur@stadt.wolfsburg.de