Duales Studium bei der Stadt Wolfsburg

Praxis und Theorie verbinden

Du möchtest in Wolfsburg etwas bewegen?

Symbolfiguren Foto: Clker-Free-Vector-Images auf PixabayDie Stadt Wolfsburg bietet vier duale Studiengänge an. Vorteil ist, dass junge Menschen von Anfang an auf die Berufspraxis vorbereitet und mit den Anforderungen einer Stadtverwaltung vertraut gemacht werden.

Neben einem Studiengang im Bereich der klassischen Verwaltung, bieten auch die Geschäftsbereiche Informationstechnologie und Hochbau sowie das Referat Zentrales Organisationsmanagement einen dualen Studiengang an. 

Zur Startseite Karriere

Alle Ausbildungsberufe der Stadt Wolfsburg in der Übersicht


Die Studiengänge in der Übersicht

Einstellungsvoraussetzung:

Fachhochschulreife oder Abitur, Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU

Persönliche Interessen/Fähigkeiten:

  • Interesse an juristischen, betriebswirtschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und verwaltungsorganisatorischen Themen
  • fähig im Umgang mit Bürotechnik
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • engagiert, kommunikationsfähig und kontaktfreudig
  • selbstständig und verantwortungsbewusst
  • offen für Neues, lernbereit

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Lernorte:

  • Praktische Ausbildung in verschiedenen Geschäftsbereichen der Stadt Wolfsburg, ein Praxisabschnitt in einer anderen Behörde
  • Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen am Standort Hannover im Studiengang „Public Administration (Allgemeine Verwaltung)“ oder „Public Management (Verwaltungsbetriebswirtschaft)“

Tätigkeiten:

  • Bürger*innen beraten, rechtliche Probleme erörtern und lösen, über Anträge entscheiden
  • politische Entscheidungen vorbereiten, Teilnahme an Gremiensitzungen, Ideen und Konzepte zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Aufgaben entwickeln
  • Wahrnehmung von Fachaufgaben in der Eingriffs- und Leistungsverwaltung, wie z. B. im Verkehrswesen, der Bauverwaltung, im Jugend- und Sozialbereich
  • Mitarbeit bei Haushaltsplanung/-ausführung, Kosten-/Leistungsrechnung und Controlling
  • Außen- und Ortstermine, Organisieren von Veranstaltungen

Prüfungen:

Diverse Prüfungsleistungen in der Theorie und Praxis, u. a. Klausuren, Referate, mündliche Prüfungen, Bachelorarbeit (Abschluss: Bachelor of Arts)

Einstellungstermin:

01.08. eines Jahres, sofern Ausbildungsplätze angeboten werden

Einstellungsvoraussetzung:

Fachhochschulreife oder Abitur

Persönliche Interessen/Fähigkeiten:

  • Logisches Denken, technisches Verständnis, erste Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache
  • Kommunikationsstärke sowie Kreativität und hohe Einsatzbereitschaft

Ausbildungsdauer:

3 ½ Jahre (6 Semester)

Lernorte:

  • Praktische Ausbildung bei der Stadt Wolfsburg im Geschäftsbereich Informationstechnologie
  • Studium an der Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachbereich Informatik am Standort Wolfenbüttel im Studiengang „Informatik im Praxisverbund“

Tätigkeiten:

  • Hard- und Softwaresysteme administrieren
  • Planung, Analyse und Modifikation von Anwendungsprogrammen
  • Fehlerbehebung durch Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • Anwendungen der Methoden des Software Engineerings

Prüfungen:

Diverse Prüfungsleistungen im Studium, u. a. Klausuren, Bachelorarbeit (Abschluss: Bachelor of Science)

Externe Prüfung als Fachinformatiker*in mit Projektarbeit bei der Industrie- und Handelskammer (Abschluss: Fachinformatiker*in, Fachrichtung Anwendungsentwicklung)

Einstellungstermin:

01.08. eines Jahres, sofern Ausbildungsplätze angeboten werden

Einstellungsvoraussetzung:

Fachhochschulreife oder Abitur

Persönliche Interessen/Fähigkeiten:

  • gute Leistungen in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch
  • ausgeprägtes technisches Verständnis sowie gutes analytisches und logisches Denkvermögen
  • Interesse an der sich dynamisch entwickelnden Informationstechnologie
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur Teamarbeit

Ausbildungsdauer:

3 1/2 Jahre (7 Semester, inkl. Bachelorarbeit)

Lernorte:

  • Vor- und Zwischenpraktikum bei der Stadt Wolfsburg im Bereich Digitale Verwaltung
  • Studium an der Hochschule Hannover, Fakultät IV Wirtschaft und Informatik

Ausbildungsgliederung:

Vor Beginn des ersten Studienabschnitts absolvierst du ein Vorpraktikum von vier Wochen bei der Stadt Wolfsburg. Die fachtheoretischen Inhalte werden an der Hochschule Hannover vermittelt. In den vorlesungsfreien Zeiten bist du bei der Stadt Wolfsburg im Zentralen Organisationsmanagement und/oder im Bereich Informationstechnologie eingesetzt. Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Im zweiten Studienabschnitt absolvierst du außerdem eine 19-wöchige Praxisphase im Bereich Digitale Verwaltung bei der Stadt Wolfsburg.

Tätigkeiten:

  • Geschäftsprozesse modellieren
  • IT-bezogene Entscheidungsprozesse vorbereiten
  • Anforderungsanalysen erstellen sowie Testszenarien entwerfen und umsetzen
  • IT-Beschaffungsprojekte für Hard- und Software durchführen
  • Rechtliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen zum IT-Einsatz klären
  • Kommunikation und Abstimmung zwischen Behörden und IT-Dienstleistern herstellen

Prüfungen:

Diverse Prüfungsleistungen im Studium, u. a. Klausuren, Bachelorarbeit (Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc))

Einstellungstermin:

01.08. eines Jahres, sofern Ausbildungsplätze angeboten werden

Einstellungsvoraussetzung:

Fachhochschulreife oder Abitur

Persönliche Interessen/Fähigkeiten:

  • logisches Denken
  • handwerkliches Geschick, Begabung für Präzisionsarbeit, räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis
  • gute Kenntnisse in Mathematik und Physik

Ausbildungsdauer:

4 Jahre (8 Semester, inkl. Bachelorarbeit)

Lernorte:

  • Praktische Ausbildung bei der Stadt Wolfsburg im Geschäftsbereich Hochbau
  • Studium an der Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachbereich Versorgungstechnik-Energie, Umwelt, Gebäudemanagement am Standort Wolfenbüttel im Studiengang "Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund"

Ausbildungsgliederung:

  • 1. + 2. Semester: Grundlagenstudium
  • 3. + 4. Semester: Betriebsphase mit Zwischenprüfung
  • 5. + 6. Semester: Fachstudium und Betriebsphase
  • 7. Semester: Fachstudium mit Schwerpunktbildung und Prüfung zum Technischen Systemplaner
  • 8. Semester: Abschluss-Semester mit integrierter Bachelorarbeit

Tätigkeiten:

Planung von neuen Gebäuden und technischen Anlagen als auch bei der Sanierung und Optimierung bestehender Gebäude sind die Ingenieur*innen der Versorgungstechnik gewissermaßen „die Profis für die Technik in der Gebäudehülle“. Dabei bedeutet „Versorgung“ die Bereitstellung aller erforderlicher Energien und Medien für die Heizungs-, Klima und Kältetechnik sowie für die Gas-, Sanitär- und Wassertechnik.

Prüfungen:

Diverse Prüfungsleistungen im Studium, u. a. Klausuren, Bachelorarbeit (Abschluss: Bachelor of Engineering)

Prüfung zum Technischen Systemplaner mit Projektarbeit der Industrie- und Handelskammer

Einstellungstermin:

01.08. eines Jahres, sofern Ausbildungsplätze angeboten werden

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Onlinebewerbung für Ausbildungsberufe

Mit wenigen Klicks zum Ausbildungsplatz

Ausbildung bei der Stadt Wolfsburg

Alle Ausbildungsplätze in der Übersicht