DigComp

Ein Instrument zur Einschätzung und Verbesserung von digitalen Kompetenzen

Was ist der DigComp?

Der europäische Referenzrahmen für digitale Kompetenzen - DigComp - ist ein Instrument zur Einschätzung und Verbesserung von digitalen Kompetenzen. Der DigComp wird als Referenz für viele digitale Kompetenzinitiativen zur europäischen Ebene genutzt.

Analog zum Referenzrahmen für Sprachen gibt es damit ein Raster, das als Verständigungsgrundlage über entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten dienen kann.

 

Welche Kompetenzbereiche gibt es?

Fünf Bereiche sind zur Einschätzung der Kompetenzen definiert:

  • Kompetenzbereich 1: Umgang mit Informationen und Daten
  • Kompetenzbereich 2: Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Kompetenzbereich 3: Erzeugen digitaler Inhalte
  • Kompetenzbereich 4: Sicherheit
  • Kompetenzbereich 5: Problem lösen

 

Es gibt 21 Kompetenzen in den 5 Kompetenzbereichen:

Felder mit 5 Kompetenzbereichen rund um ein Handy

 

 

Orientierung in der digitalen Welt

Im Rahmen der Initiative #WolfsburgDigital hat die Stadt Wolfsburg gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern beschlossen, sich zukünftig am DigComp zu orientieren.

Wir bieten für alle Bürger*innen der Stadt Wolfsburg einen Selbsteinschätzungstest an, um feststellen zu können, wie es um die eigenen digitalen Fähigkeiten bestellt ist. Es gibt eine kostenfreie Kurzauswertung.

Hier geht es zum kostenfreien Test von fit4internet (Seite öffnet in neuem Fenster)

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 30 Minuten

 

Welche Kompetenzlevel gibt es?

Kompetenzlevel dienen dazu, die digitalen Fähigkeiten besser einordnen zu können.

Tabelle mit 4 Kompetenzleveln

Weitere ausführliche Informationen erhallten Sie beim Digital Competence Framework (Seite öffnet in neuem Fenster)

 

Wo finde ich weitere Selbsteinschätzungstests?

Es gibt einige kostenlose Tests zum DigComp, die bereitsgenutzt werden können: