Überschwemmungsgebiet "Schunter"

Unterlagen des Entwurfs einer Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes „Schunter“ im Landkreis Helmstedt und der Stadt Wolfsburg

Der Landkreis Helmstedt beabsichtigt in Abstimmung mit der Stadt Wolfsburg, für die Schunter im Gebiet des Landkreises Helmstedt und der Stadt Wolfsburg gemäß § 76 Wasserhaushaltsgesetz und § 115 Niedersächsisches Wassergesetz ein Überschwemmungsgebiet durch Verordnung festzusetzen.
  

Roter Button mit der Aufschrift Termine; Grafik: pixabay.comDer Entwurf der Verordnung einschließlich der kartenmäßigen Darstellung wird für einen Monat, und zwar vom 15.11.2021 bis einschließlich 15.12.2021 während der Dienstzeiten beim Landkreis Helmstedt, Untere Wasserbehörde, Charlotte-von-Veltheim-Weg 5, 38350 Helmstedt und der Stadt Wolfsburg, Porschestraße 49, 38440 Wolfsburg, Rathaus B, Zimmer 431 zur Einsicht ausgelegt.

Der Verordnungsentwurf wird im gleichen Zeitraum auch bei der Samtgemeinde Nord-Elm, der Stadt Königslutter sowie der Gemeinde Lehre öffentlich ausgelegt. Ort und Dauer dieser öffentlichen Auslegung werden die Samtgemeinden, Gemeinden und Städte vorher gesondert ortsüblich bekannt machen.

Auf dieser Seite finden Sie die maßgeblichen Unterlagen des Entwurfs einer Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes „Schunter“ im Landkreis Helmstedt und der Stadt Wolfsburg.

Jeder, dessen Belange durch die Ausweisung des Überschwemmungsgebietes berührt werden, kann bis zu zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift beim Landkreis Helmstedt, der Samtgemeinde Nord-Elm, der Stadt Königslutter, der Gemeinde Lehre sowie der Stadt Wolfsburg Einwendungen erheben. Später eingereichte Einwendungen können in diesem Verfahren unberücksichtigt bleiben.

Die fristgerecht erhobenen Einwendungen werden in einem Erörterungstermin, der noch ortsüblich bekannt gemacht wird, verhandelt. Der Termin dient dazu, die rechtzeitig erhobenen Einwendungen zu erörtern. Er soll denjenigen, die Einwendungen erhoben haben, Gelegenheit geben, ihre Einwendungen zu erläutern. Die Einwendungen werden auch dann erläutert, wenn die Personen, die Einwendungen erhoben haben, zu diesem Erörterungstermin nicht erscheinen.

Dieser Erörterungstermin ist nicht öffentlich.

Die Stadt Wolfsburg informiert, dass gemäß Europäischer Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSG-VO) personenbezogene Daten wie Name, Adressdaten sowie E-Mail-Adresse mit der Abgabe von Stellungnahmen für die gesetzlich bestimmten Dokumentations- und Informationspflichten genutzt und gespeichert werden.



Entwurfsunterlagen:

Hinweis: Die nachfolgenden Dokumente stehen Ihnen hier im PDF-Format zum Herunterladen zur Verfügung und öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster.