Kommunikation

Das Sprachrohr der Stadtverwaltung

Das Referat Kommunikation ist die "Schaltstelle" für die gesamtstädtische Kommunikation und der zentrale Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wolfsburg.

Dennis Weilmann

Das Referat beschäftigt sich klassischerweise mit Pressearbeit. Es ist erster Ansprechpartner für die örtlichen und überörtlichen Medien bei allen Fragen rund um die Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung.

Auch wenn die klassische Pressearbeit einen wichtigen Stellenwert behält, gibt es mittlerweile eine Reihe weiterer Kommunikationskanäle, die die Stadt Wolfsburg nutzt. So koordiniert das Referat Kommunikation auch die städtischen Internetauftritte, die sozialen Medien und umfassende Kampagnen mit Plakaten, Broschüren, Marketingartikeln, Aktionen und Veranstaltungen.

Darüber hinaus bietet es Rathausführungen für Schulklassen an.

Für die über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Wolfsburg gibt das Referat Kommunikation eine Mitarbeiterzeitschrift heraus und betreut ein Intranet.

Presse © vege - Fotolia.comDas Referat Kommunikation mit der Presse- und Medienarbeit ist die Nachrichtenzentrale des Rathauses und direkt dem Oberbürgermeister zugeordnet. Von hier aus wird der Dialog mit den Medien geführt und über wichtige Stadtthemen berichtet. 

Das Presseteam setzt eigene Schwerpunkte, die von gesamtstädtischer Bedeutung sind. Über Zeitungen, Magazine, Radio und Fernsehen werden nicht nur die Bürgerinnen und Bürger informiert, sondern auch Fach- und Geschäftsleute sowie Besucherinnen und Besucher der Stadt.

Presseinformationen werden nicht nur an lokale und regionale Medien, sondern auch deutschlandweit versandt. Bei wichtigen Themen wird zu Pressegesprächen eingeladen.

In der Pressestelle laufen darüber hinaus Medienanfragen auf, die tagesaktuell beantwortet werden. Dazu ist die Stadt nach dem Grundgesetz und dem Landespressegesetz verpflichtet. In diesen Fällen sind die Mitarbeiter der Pressestelle insbesondere auf die Kolleginnen und Kollegen im Haus angewiesen, die im Detail fachlich weiterhelfen können.

Themen können nicht nur über die Presse sondern auch über eine Vielzahl weiterer Kommunikationskanäle vermittelt werden. Um möglichst viele relevante Zielgruppen zu erreichen,  nutzt die Stadt Wolfsburg auch zunehmend eigene Veröffentlichungen wie Plakate, Broschüren, Marketingartikel, Aktionen und Veranstaltungen oder aber auch die vielen Möglichkeiten des Internets.

Zu den Kontaktdaten der Pressestelle Stadt Wolfsburg.

Online Kommunikation

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Onlinekommunikation sind Ansprechpartner in allen Fragen rund um: 

E-Mail an die Onlinekommunikation





Kommunikationsseminar

Kulturtipps

Aufruf Ehrenamtliche

Werbung ehrenamtliche Betreuer


Interne KommunikationFoto: Marina Zlochin © Fotolia

Das Referat Kommunikation setzt bei der Internen Kommunikation auf einen ausgewogenen Medienmix und vernetzt das Printmedium Mitarbeiterzeitschrift mit dem Onlinemedium Verwaltungsportal.

Die Mitarbeiterzeitschrift [INNENSTADT] erscheint vierteljährlich und bietet Nachrichten, Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu den vielseitigen Themen der Stadtverwaltung. Das Verwaltungsportal [INNENSTADT].online informiert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagesaktuell und bündelt Services und städtische Dienste.


Rathausführungen für Schulklassen

Das Referat Kommunikation bietet seit 1995 regelmäßig Rathausführungen für Schulklassen an. Hauptzielgruppe sind Grundschüler der 3. und 4. Klassen. Jährlich nehmen rund 400 Kinder an den Führungen teil. Bei den Rundgängen lernen die Kinder das Wolfsburger Rathaus kennen und erfahren mehr über die Stadt sowie die Aufgaben der Verwaltung und des Rates. 

Die Schülerinnen und Schüler werfen beispielsweise einen Blick in das Standesamt, die Kfz-Zulassungs- und Einwohnermeldestelle und dürfen im Ratssitzungssaal Platz nehmen. 

Den Wolfsburger Schulen werden die Termine für die jeweiligen Schulhalbjahre bekanntgeben. 

Rathausführungen für Erwachsene

Rathausführungen für Erwachsene können im Rahmen der Stadtrundgänge über die Tourist-Information am Bahnhof gebucht werden. Jeden ersten Samstag im Monat gibt es eine kostenlose Führung auf das Rathausdach. Diese werden zeitnah in den Wolfsburger Tageszeitungen veröffentlicht.

Der Rathauscomic

Als Begleitmedium zu den Rathausführungen für Schulklassen gibt es den Comic „Unser Rathaus – Nele und Luca auf Entdeckungstour“. Mit den beiden Figuren können die Leser spielerisch das Rathaus entdecken. 

Wo kann im Wolfsburger Rathaus geheiratet werden? Welche Partner- und Freundschaftsstädte gehören zu Wolfsburg? Antworten auf diese Fragen sind dort ebenso zu finden wie ein Rätsel, mit dem das Gelesene und Erfahrene noch einmal reflektiert werden kann. Ein Lesespaß mit Mehrwert – nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene.

Logo MitWIRKUNG

Wolfsburg sieht die MitWirkung seiner Bürgerinnen und Bürger als wichtige Voraussetzung für eine zukunftsfähige und bürgerfreundliche Stadt. Schon vorher wurden Bürgerinnen und Bürger auf vielfältige Weise beteiligt. Auf dieser Basis soll die Beteiligungskultur weiter entwickelt und etabliert werden.

Am 01.10.2014 hat der Rat der Stadt Wolfsburg hierzu einstimmig das „Konzept BürgermitWirkung Wolfsburg“ und die „Regeln für die BürgermitWirkung“ beschlossen. Mit diesem Konzept gibt die Stadt Wolfsburg sich und allen Beteiligten einen verbindlichen Rahmen. Die MitWirkung aller Bürgerinnen und Bürger erhält so ein größeres Gewicht bei der Meinungsbildung zu kommunalpolitischen Vorhaben.

Wir werden die Vielschichtigkeit und auch große Unterschiedlichkeit der Interessen und Wünsche aus der Bürgerschaft aufnehmen und in Entscheidungen einfließen lassen aber auch stets zwischen gesamtstädtischen Interessen und Interessen Einzelner abwägen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist das auf Basis des Konzepts am 01.01.2015 neu eingerichtete „Bürgerbüro mitWirkung sowie die Veröffentlichung einer Vorhabenliste als Informationsmedium zu städtischen Projekten, Verfahren und Plänen.

Hier geht es zu unseren Seiten.

Ihre Ideen bringen uns nach vorn!

Haben Sie gute Ideen, die Ihre Stadt lebenswerter machen? Haben Sie Anregungen oder Verbesserungswünsche? Sind Sie der Meinung, der Stadt sei etwas besonders gut geglückt? 

Dann sprechen Sie uns an. Wir nehmen Ihre Wünsche, Ideen, Anregungen, Lob aber auch Kritik entgegen. 

Als Bürgerbüro mitWirkung nehmen wir als zentraler Ansprechpartner Bürgeranregungen, -hinweise und -beschwerden entgegen, um Ihre Ideen in die Optimierungsprozesse der Stadtverwaltung einfließen zu lassen. Denn Ihre Vorschläge tragen zur positiven Entwicklung der Stadt bei. 

Herzlich willkommen sind Sie auch zu der Bürgersprechstunde. Hier haben Sie die Möglichkeit, dem Oberbürgermeister persönlich Ihr Anliegen vorzutragen. Termine erhalten Sie über uns.

Kontakt

Dienstag: 08:30 bis 16:30 Uhr 
Donnerstag: 08:30 bis 17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Stadt Wolfsburg
Bürgerbüro mitWirkung
Porschestraße 49 
Rathaus A, Zimmer 117
38440 Wolfsburg
Tel.: 05361 28-2000 (über das Service Center)

Oder schreiben Sie mir einfach Ihre Wünsche, Anregungen oder Beschwerden per E-Mail oder direkt als Kommentar unten auf dieser Seite.
E-Mail an die Bürgerbeauftragte

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

9 Kommentare

Ina Brackmann 20.10.2017 08:21:44

Guten Morgen,

die Ampelschaltung an der Baustelle in Velstove ist eine Zumutung.

Aus Richtung Hoitlingen und Eischott kommen morgens cirka 90% der Autos, trotzdem wird jedes mal komplett rundum geschaltet obwohl häufig aus Richtung Brackstedt gar kein Auto kommt und direkt aus Velstove lediglich 4 Autos aus der Kreuzung warten.

Ich musste bereits 3mal diese Woche 7 Minuten und somit 5 Ampelschaltungen warten, bis ich die Kreuzung passieren konnte.

Wäre es nicht möglich die Ampel entsprechend dem Verkehr zu schalten?

Ganz davon abgesehen, dass ich bisher noch keinen Sinn für die Baustellenampel gefunden habe.

Vielen Dank.

Stadt Wolfsburg 23.10.2017 13:40:41

Hallo Frau Brackmann,

erst heute morgen (23.10.2017) waren Kollegen an der Baustelle vor Ort, um sich die Lage noch einmal anzuschauen. Die Ampelschaltung ist aktuell schon verkehrsabhängig eingestellt., tatsächlich werden aber Nachbesserungen der Ampelschaltung erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Tanja Schreiber 01.08.2017 19:27:08

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein Geschäft in der Grauhorststraße und finde es eine bodenlose Frechheit, wie mein "Zugang zum Geschäft " und natürlich der anderen Geschäftsleute auch, einfach verhindert wird. Anberaumt war der Zeitraum des Werksurlaubes für Sanierung der Heinrich- Nordhoff Straße/ Ecke Grauhorststraße. Dieser ist schon längst vorbei und eigentlich auch wieder befahrbar, nur geöffnet wird er nicht. Die Baufirma nutzt diese als Abstellfläche für Steine oder aber auch mal für ein Baustellenfahrzeug zu platzieren. Seit fast zwei Wochen zusätzlich wird diese Straße als Baustelle versperrt, wo gar keine mehr ist. Niemand, aber auch wirklich niemand interessiert sich für das Geschäftsleben der kleinen Geschäfte. Diese Baustelle kostet uns richtig Geld, weil viele unserer Kunden diese Straße komplett umfahren. Ich hoffe nicht auf taube Ohren und Augen und bitte um sofortige Öffnung dieser vermeintlichen Baustelle, die doch hier an unserer Kreuzung keine mehr ist.

Stadt Wolfsburg 07.08.2017 15:11:31

Hallo Frau Schreiber,

wir bedauern Ihre und auch die Situation der anderen Geschäftsleute vor Ort. Allerdings war die Sanierung der Heinrich-Nordhoff-Straße dringend notwendig. In den örtlichen Medien wurde in der Pressemitteilung vom 12. Juni darauf hingewiesen, dass zwar ein Großteil der Arbeiten in den Werksferien erfolgen soll, aber die Bauarbeiten rund 6 Wochen dauern und somit auch noch nach den Werksferien weitergehen.

Bereits vor dem ursprünglichen Zeitplan konnten die Bauarbeiten beendet und die Fahrbahn nach und nach wieder freigegeben werden, um die Einschränkungen für Anlieger und Gewerbetreibende vor Ort möglichst gering zu halten.

Ihr Eindruck, dass die Straße in einer Zeit gesperrt war in der keine Bauarbeiten mehr stattfanden ist leider nicht richtig. Auch wenn großflächige Arbeiten bereits abgeschlossen sind, müssen immer noch kleinere Arbeiten wie z.B. Arbeiten an Rinnen, Nähten und Markierung erfolgen, die für Außenstehende auf den ersten Blick nicht immer so präsent erscheinen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit können diese Arbeiten aber nicht nebenbei erfolgen, sondern eine Straßensperrung ist aus Gründen der Sicherheit für die Bauarbeiter und Verkehrsteilnehmer weiterhin erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Fabian Laaß 15.06.2017 15:33:37

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich arbeite derzeit als Redakteur für die Magdeburger Volksstimme in der Lokalredaktion in Salzwedel und würde mich gern beruflich verändern bzw. weiterentwickeln. Gibt es in Ihrem Referat freie Stellen zu besetzen oder die Möglichkeit, einer Initiativbewerbung?

Stadt Wolfsburg 16.06.2017 12:09:39

Hallo Herr Laaß,

vielen Dank für Ihr Interesse! Leider haben wir aktuell keine vakanten Stellen in unserem Kommunikationsreferat. Gerne können Sie sich aber mit einer Initiativbewerbung bei der Stadt bewerden.

Postanschrift:

Stadt Wolfsburg

Geschäftsbereich Personal

Porschestraße 49

38440 Wolfsburg

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Christian Schubert 06.04.2017 20:01:03

https://www.nld.de/unternehmen/aktuelles/aktuelles-detail-neubau-projekte/datum/2017/04/04/hellwinkel-terrassen-neuland-reicht-erste-bauantraege-ein/

Was soll man dazu sagen?

Wie soll es für normal Verdiener künftig noch möglich sein stadtnah zu wohnen?

Es hieß von Anfang an, dass bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden soll, besonders für Familien...38 von 750 Wohnungen werden für ca. 7 Euro angeboten.

Stadt Wolfsburg 10.04.2017 15:56:35

Hallo Herr Schubert,

die Zahl 38 bezieht sich nur auf die Wohnungen die im 1. Bauabschnitt für diesen Preis angeboten werden. Auf unserer Seite wolfsburg.de/hellwinkel ist zu lesen, dass der Hellwinkel in 2 Bauabschnitten bebaut wird. Die Anzahl der Wohnungen die zu diesem Quadratmeterpreis vermietet werden können wir leider erst später nachreichen.

Wir haben Ihre Anfrage auch an die Neuland weitergeleitet und von dort folgende Antwort erhalten:

"Wir als kommunales Wohnungsbauunternehmen bieten sehr viel geförderten Wohnraum an – und das auch stadtnah oder mit guter Infrastruktur/Anbindung. In Neubauten berücksichtigen wir immer einen Prozentsatz an Wohnungen zu niedrigen Mietpreisen. Und wir halten an allen Standorten im Bestand Wohnungen vor, die ebenfalls in diese Kategorie fallen. Bei einem durchschnittlichen Mietpreisniveau von 5,55 EUR/qm kann man bei der Neuland nicht von teurem Wohnraum reden."

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Mraczny 10.02.2017 08:42:48
Guten Tag ,in der Goethestr .16 hinter den Haus stehen 2 abgemeldet Autos. Wäre nett ,wenn jemand vorbeikommen würde. Mfg
Stadt Wolfsburg 10.02.2017 11:52:03

Hallo Herr bzw. Mracuny,

handelt es sich bei der von Ihnen genannten Fläche, denn um eine öffentliche Fläche? Auf einem Privatgrundstück haben wie als Stadt keine gesetzliche Ermächtigung tätig zu werden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Dietmar Pohl 17.12.2016 10:23:04

Hallo,

ich möchte ihnen den Ausfall einer Straßenbeleuchtungslampe melden.

Standort:

Springwiesen 17

38446 Wolfsburg/Hehlingen

Stadt Wolfsburg 19.12.2016 07:29:55

Hallo Herr Pohl,

wir haben Ihre Schadensmeldung an den Fachbereich weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Frau Holland 17.11.2016 13:37:27

Hallo Herr Weilmann,

an dem Parkplatz der Musikschule (Goethestraße) sind seit längerem große Schlaglöcher. Zu Fuß kann man diese gar nicht sehen, bei fehlende Beleuchtung und mit dem Auto ist es eine Kunst nicht jedes Schlagloch mitzunehmen. Ich würde mich freuen wenn die Schlaglöcher aufgefüllt werden und es eine Beleuchtung gäbe.

Mit freundlichen Grüßen

A. Holland

Stadt Wolfsburg 23.11.2016 09:27:02

Hallo Frau Holland,

vielen Dank für Ihren Hinweis! Die bestehenden Schlaglöcher werden umgehend wieder aufgefüllt. Der bisher provisorisch angelegte Parkplatz wird beginnend im kommenden Frühjahr 2017 neu ausgebaut und auch mit einer entsprechenden Beleuchtung ausgestattet. Dabei wird auch die Anzahl der nutzbaren Parkplätze deutlich erhöht.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Ingrid Schwäbe 20.06.2016 19:40:19

Sehr geehrter Herr Weilmann,

ich bin jetzt seit fast vierzig Jahren Kundin der Stadtbibliothek Wolfsburg. Mit dem Bücherangebot und auch mit den angebotenen Medien war ich jederzeit sehr zufrieden.

Da ich in der Zeit nicht jünger geworden bin, habe ich mich auch gefreut, jederzeit eine saubere Toilette vorzufinden.

Seit letztem Dienstag wurde es für nötig gehalten, die Toilettenräume zu verschließen und den Schlüssen nur gegen ein Pfand herauszugeben. Das ist auch in Ordnung, sie werden ihe Gründe dafür haben.

Aber leider wurde beim Einbau des Schlosses gepfuscht. Die Tür läßt sich nur unter sehr viel Zureden und mit Tricks öffnen, wenn überhaupt. Letzte Woche sind drei Leute daran gescheitert und heute habe ich auch eine Mutter mit einem kleinen Mädchen fluchtartig zur Außentoilette rennnen sehen, weil sie die Bibliothekstoilette nicht geöffnet bekam.

Bürgerservice sieht anders aus. Bitte sorgen sie dafür, daß die Tür sich einwandfrei öffnen läßt.

Mit freundlichen Grüße

Ingrid Schwäbe

Stadt Wolfsburg 21.06.2016 09:15:35

Sehr geehrte Frau Schwäbe,

es hat leider ein wenig Zeit in Anspruch genommen. Nun aber gibt es Neuigkeiten aus der Stadtbibliothek. Die Schlösser wurden zwischenzeitlich überarbeitet, und die WC-Türen sollten sich nun problemloser öffnen lassen.

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Crome 17.01.2016 22:09:31

Guten Tag,

mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass der Rundweg um den Allersee nicht geräumt wird bzw. kein Winterdienst stattfindet. Ich finde, dass Wolfsburg als Sportstadt unseren Allerpark ganzjährig auch als Sport- und Freizeitstätte aufbereiten sollte. Die Wege um den Schillerteich sind hier ein postives Bespiel! Nur so gewährleistet die Stadt Läufern (und anderen Sportlern) ein möglichst verletzungsfreien Saisonstart.

Herzliche Grüße

Stadt Wolfsburg 20.01.2016 14:04:52

Guten Tag Crome,

vielen Dank für den Hinweis! Der Winterdienst, der das Räumen und Streuen von Wegen beinhaltet, ist eine Maßnahme, die gewährleisten soll, dass alle wichtigen Verbindungswege, insbesondere Schulwege, auch bei Schneefall und Frost begehbar sind. Es geht hierbei nicht darum, Freizeitwege für die uneingeschränkte Nutzung frei zu halten. Dies wäre unverhältnismäßig und mit einem deutlich erhöhten personellen und kostenmäßigen Aufwand verbunden.

Die Wege am Schillerteich werden teilweise geräumt, da die fußläufige Verbindung zwischen Innenstadt und Steimker Berg wichtig ist. Die Wege außenherum wären zu lang und stellen keine akzeptable Alternativverbindung dar.

Die Wege am Allersee sind reine Spazierwege. Die Nutzung bei Schnee und Eis ist bei den entsprechenden Temperaturen ohnehin stark eingeschränkt. Hier kommt eine Räumung nicht in Frage.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Direktlink Bürgerservice
Direktlink Newsroom
Direktlink Onlineservice