Zentrales Organisationsmanagement

Klassische Organisationsthemen und Digitalisierung der Verwaltung

Ein Organigramm; Grafik: pixabay.comFoto: pixabay.comDas Zentrale Organisationsmanagement (ZOM) ist für die klassischen organisatorischen Aufgabenfelder wie zum Beispiel die Optimierung der verwaltungsweiten Abläufe und Strukturen gemeinsam mit den dezentralen Organisationseinheiten und die Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation zuständig.

Daneben gehört dazu auch die Arbeit an einer weitgehend digitalisierten Verwaltung, verbunden mit dem Ziel, die Verwaltung noch bürgerfreundlicher zu gestalten, zu unseren Aufgaben.

Im Rahmen der Zielsetzung, Wolfsburg zu einer digitalen Modellstadt zu entwickeln, begleitet das Referat ZOM - in enger Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Informationstechnologie - die dezentralen Organisationseinheiten der Stadt bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG).

Im Fokus steht hier die medienbruchfreie Abwicklung von Online-Anträgen - inklusive Authentifizierungskomponente, elektronischer Bezahlmöglichkeit (E-Payment) und Schnittstellen zu den jeweiligen Fachverfahren.

Auch die Einführung eines verwaltungsweiten Dokumentenmanagementsystems (DMS) und hier zunächst der elektronischen Akte (eAkte) ist ein wichtiger Baustein der Digitalisierung. Für die stadtweite Einführung der eAkte ist ZOM verantwortlich. Der Einführungsprozess ist über mehrere Jahre angelegt und wird von ZOM koordiniert und intensiv begleitet. Dokumente von online abgewickelten Antragsverfahren können dann medienbruchfrei in der eAkte abgelegt werden. Digitalisierte Verwaltungsdienstleistungen bieten für Bürger*innen viele Vorteile, zum Beispiel

  • zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit von Verwaltungsleistungen,
  • multimedialer Austausch zwischen Verwaltung und Bürgern,
  • weniger Aufwand bei der Antragstellung,
  • schnellere Auskunft zu Bearbeitungsständen,
  • automatisierte Auskünfte und
  • reduzierte Bearbeitungszeiten.

Organisatorischer Aufbau der Stadtverwaltung Wolfsburg

Der Verwaltungsgliederungsplan bildet auch die Strukturen innerhalb der Organisationseinheiten ab (in der Regel erfolgt die Gliederung in Abteilungen).

Verwaltungsgliederungsplan (PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)


Besonderheiten

Das Rechnungsprüfungsamt ist organisatorisch dem Dezernat des Oberbürgermeisters zugeordnet, rechtlich jedoch unmittelbar dem Rat unterstellt und nur diesem gegenüber verantwortlich.

Das Gleichstellungsreferat ist ebenfalls dem Dezernat des Oberbürgermeisters zugeordnet. Die Gleichstellungsbeauftragte ist bei der rechtmäßigen Erfüllung ihrer Aufgaben nicht an Weisungen gebunden.

Verwaltungsgliederungsplan - Stand April 2022

Das Organigramm Konzern Stadt bildet auch die städtischen Beteiligungen ab und zeigt, für welche Tochtergesellschaften und Beteiligungen der Stadt Wolfsburg die einzelnen Verwaltungsvorstände zuständig sind.

Organigramm "Konzern Stadt" (PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)


Besonderheiten

Das Rechnungsprüfungsamt ist organisatorisch dem Dezernat des Oberbürgermeisters zugeordnet, rechtlich jedoch unmittelbar dem Rat unterstellt und nur diesem gegenüber verantwortlich.

Das Gleichstellungsreferat ist ebenfalls dem Dezernat des Oberbürgermeisters zugeordnet. Die Gleichstellungsbeauftragte ist bei der rechtmäßigen Erfüllung ihrer Aufgaben nicht an Weisungen gebunden.

Organigramm mit Beteiligungen - Stand Februar 2022

Direktlink Onlineservice
Direktlink Bürgerservice